Verstärkung für die steirische Alpinpolizei

Obstlt Schnalbl (rechts) samt der neuen Polizei-Hochalpinisten bei Überreichung der Funktionszeichen Foto: LPD Stmk Obstlt Schnalbl (rechts) samt der neuen Polizei-Hochalpinisten bei Überreichung der Funktionszeichen
Steiermark: Die steirische Polizei freut sich über neue Gesichter sowie positiv absolvierte Ausbildungen im Bereich der Alpinpolizei.

Zwei Polizistinnen und sechs Polizisten verstärken somit ab sofort die Alpinen Einsatzgruppen (AEG) in der Steiermark.

Sie gehören zu einem unverzichtbaren Teil der steirischen Exekutive – die insgesamt rund 90 Polizistinnen und Polizisten der vier steirischen Alpinen Einsatzgruppen. Zu ihren Kernaufgaben gehören das Erheben sämtlicher Unfälle im alpinen Gelände samt Berichterstattung an Behörden, aber auch das Fahnden sowie das Retten von verunglückten Personen. Organisatorisch sind Alpinpolizisten im „normalen“ Dienst auf Polizeiinspektionen integriert und werden bei Bedarf zu den Exekutivdiensten im alpinen Gelände herangezogen. Diese stellen im oftmals schwierigen Gelände eine besondere Herausforderung dar und bedürfen leistungsfähiges und gut ausgebildetes Personal.

Am 11. August 2019 ging die zweijährige Alpinausbildung am „Arthurhaus“ in Mühlbach am Hochkönig zu Ende. Dabei erlangten fünf bereits aktive AEG-Mitglieder (eine Frau, vier Männer) im Rahmen einer kommissionellen Abschlussprüfung die Qualifikation zum „Polizei-Hochalpinisten“. Bereits zuvor erlangte am 3. Juli 2019 ein Polizist aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag sein Funktionsabzeichen zum „Polizei-Hochalpinisten“.

Sichtlich erfreut zeigte sich der Leiter der steirischen Alpinpolizei, Oberstleutnant Siegmund Schnabl, auch über zwei gänzlich neue Gesichter bei der AEG. Eine Polizistin aus dem Bezirk Liezen sowie ein Polizist aus dem Stadt-/Bezirkspolizeikommando Leoben absolvierten mit dem „Felskurs“ die einjährige Ausbildung zum „Polizei-Alpinisten“ und verstärken die AEG von nun an tatkräftig.

„Als Kursleiter bedanke ich mich bei meinem Hauptausbildungsleiter und dem gesamten Polizei-Bergführerteam für die äußerst professionelle Arbeit bei der schwierigen Ausbildung. Den Absolventen gilt mein Respekt für ihre Leistungen und mein Dank für die engagierte und motivierte Mitarbeit“, so Obstlt Schnabl bei der feierlichen Überreichung Funktionsabzeichen.

Polizei-Hochalpinisten:

Insp Verena Grundner: PI Liezen/AEG Liezen

Insp Jakob Krall: PI Kapfenberg/AEG Hochsteiermark

Insp Marko Kreuzbichler: PI Trieben/AEG Liezen

Insp Stefan Traninger: PI Schladming/AEG Liezen

Insp Michael Weisl: PI Liezen/AEG Liezen

RevInsp Werner Schantl: PI Breitenau am Hochlantsch/AEG Hochsteiermark

Polizei-Alpinisten (Neu):

Insp Viktoria Steinberger: PI Admont/AEG Liezen

Insp Rene Dengg: PI Niklasdorf/AEG Hochsteiermark

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.