15 Jähriger mit Messer attackiert

15 Jähriger mit Messer attackiert Foto: BLO24.at
Liezen: Ein 15-Jähriger steht im Verdacht, Dienstagnachmittag, 12. Mai 2020, einen gleichaltrigen Jugendlichen im Streit mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt zu haben. 

Bisherigen Erkenntnissen zufolge gerieten die beiden 15-Jährigen aus dem Bezirk Liezen kurz nach 15.30 Uhr aus bislang nicht bekannten Gründen am Bahnhof in Streit. In der Folge verletzte der 15-jährige Österreicher den gleichaltrigen Kroaten mit einem Messer im Bereich des Oberkörpers sowie des Kopfes schwer.

Dabei dürfte der Jugendliche lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben. Er wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt vom Rettungshubschrauber C14 ins LKH Graz geflogen, wo er derzeit notoperiert wird.

Polizisten nahmen den Tatverdächtigen unmittelbar nach der Tat am Vorplatz des Bahnhofes widerstandslos fest. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden von der Mordgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark übernommen. Auch Kriminalisten der Tatortgruppe standen bei der Spurensicherung im Einsatz.

Derzeit laufen erste Vernehmungen.

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.