4°C

Liezen

Regen

Feuchtigkeit: 78%

  • 21 Okt 2018 5°C 2°C
  • 22 Okt 2018 9°C 0°C

Fulminanter Auftritt in Bad Aussee

Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett begeisterten mit ihrem Auftritt das Publikum im Kur- und Congresshaus Bad Aussee. Foto: Ralf Tornow Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett begeisterten mit ihrem Auftritt das Publikum im Kur- und Congresshaus Bad Aussee.
Bad Aussee: „Mit Natur – Kur – Kultur. Kultiges Ausseerland“ verabschiedet sich Christian Tichy als künstlerischer Leiter und Choreograph.

Ein voller Erfolg war vergangenes Wochenende der Auftritt der Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett im Kur- und Congresshaus Bad Aussee. Auch die regionalen Musikerinnen und Musiker – die Ausseer Bradlmusi, das Ausseer Jazzquartett, das Große Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee sowie die Pianistin Yvonne Brugger – trugen zum großartigen Gelingen der Veranstaltungen bei. Einziger Wermutstropfen: Der langjährige künstlerische Gesamtleiter und Choreograph Christian Tichy feierte in Bad Aussee Abschied.

Drei Mal traten die Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett im voll besetzten Kur- und Congresshaus Bad Aussee auf. Die Veranstaltung feierte heuer ihr 25-jähriges Jubiläum und stand unter dem Motto „Natur – Kur – Kultur. Kultiges Ausseerland“. Neben dem Jubiläumsauftritt der Tänzerinnen und Tänzer kam bei den Ballettabenden noch ein zweites Jubiläum zu Ehren: 150 Jahre Kurort Bad Aussee. Für die Künstlerinnen und Künstler gab es Standing Ovations und viele Lobesworte: „Ein toller Abend!“, „Phantastisch!“ oder „Wundervoll!“ hörte man im Saal. Tänzer_innen und Musiker_innen waren ein eingespieltes Team, mit Begeisterung und Spaß absolvierten alle Beteiligten ihren Auftritt. Das Publikum genoss die Vielseitigkeit der Darbietungen.

Die Palette reichte von Michael Jacksons „Earth Song“ über Stücke aus Georg Friedrich Händels Wasser- und Feuerwerksmusik und Hans Gielges Traunwellenwalzer zur Klavierversion von George Gershwins „I got rhythm“ und Gerald Marks „All of Me“, das das Ausseer Jazzquartett zum Besten gab. Der gebürtige Londoner John Lowdell leitete das zur Höchstform aufgelaufene Große Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee, Angelina Tichy führte charmant durch das Programm. Viel Applaus gab es für den künstlerischen Gesamtleiter und Choreographen Christian Tichy, der nach jahrzehntelanger, erfolgreicher Arbeit seine Tätigkeit zurücklegt. Wie es mit dem Ballett weitergeht und wer in Tichys Fußstapfen tritt, sind Themen der nächsten Besprechung mit Vertretern der Stadtgemeinde Bad Aussee, des Vereins Vereinigung Wiener Staatsopernballett und regionalen Künstlern.

Auszeichnung an verdiente Künstlerinnen und Künstler
Der Bad Ausseer Bürgermeister Franz Frosch lobte das Engagement aller Beteiligten und nützte die Gelegenheit, zwei Mitwirkende zu ehren: John Lowdell wurde mit dem Bindelring mit Wappen der Stadtgemeinde Bad Aussee mit Bindel ausgezeichnet, Christian Tichy erhielt die Silbernadel mit Wappen der Stadtgemeinde Bad Aussee. Gleichzeitig wurden einige Musiker des Großen Streichorchesters der Bürgermusikkapelle Bad Aussee für ihre Verdienste für den Steirischen Blasmusikverband geehrt.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.