-8°C

Liezen

Schneeschauer

Feuchtigkeit: 86%

  • 03 Jan 2019 -6°C -9°C
  • 04 Jan 2019 -3°C -10°C

Großer Erfolg für das Benediktinerstift

Großer Erfolg für das Benediktinerstift Foto: Stift Admont
Admont: Neue Marketinglinie trägt Früchte und wurde als eine der besten PR Projekte der Steiermark ausgezeichnet

Soziale Kirche - Soziale Medien

Das passt doch. Als kirchliche Einrichtung möchte man nah am Menschen sein und wo ginge das besser als auf Facebook, einem der größten und wichtigsten Medien der öffentlichen Meinungsbildung. Hier kann man präsent sein, mit den Menschen in Kontakt treten, der Welt seine Ansichten zeigen und auch die Ansichten der Welt erfahren - und da kann es eben neben Zuspruch auch mal Kritik geben. Genau das macht die Sozialen Medien nämlich aus. Während Radio, Zeitungen und Fernsehen als „Sender“ dienen und eine Botschaft nach außen bringen, steht bei Facebook und Co. vor allem Interaktion und Gemeinschaft im Vordergrund, so Mario Brandmüller, Leiter der Abteilung für Tourismus und PR.

Eine ideale Plattform also, um das Stift Admont und alles drum herum zu präsentieren – den Konvent, die vier Museen, wunderschöne Außenanlagen, regionale Betriebe und natürlich die weltgrößte Klosterbibliothek. Seit Anfang des Jahres wurde gemeinsam mit dem Tourismusverband eine Social-Media-Strategie für das Stift Admont aufgebaut und seither werden laufend interessante Neuigkeiten und Fotos, kirchliche Inhalte und auch Veranstaltungen aus dem Stift Admont auf Facebook gestellt. Und die Reaktionen darauf sind beeindruckend: Im Vergleich zum Beginn der Kampagne konnte das Benediktinerstift Admont die durchschnittliche Reichweite vervierfachen und auch die Abonnentenanzahl hat sich bereits um mehr als 400% gesteigert. Fast eine ¼ Million Menschen werden monatlich durch die Beiträge des Stiftes Admont erreicht. Und auch auf der Plattform Instagram ist man seit einiger Zeit aktiv. Der Auftritt in den Sozialen Medien hat das Interesse und die Aufmerksamkeit auf das Stift Admont wesentlich gesteigert und in Kürze ist das Stift sogar das „erfolgreichste Kloster Österreichs im Online- und Socialmedia-Marketing“.

Einhergehend mit der neuen Marketing-Strategie wurde auch das komplette Corporate Design des Stiftes adaptiert und „erfrischt“, eine Bildsprache – in Anlehnung an die der Region Gesäuse – entwickelt und eine komplett neue Marketinglinie für die nächsten Jahre definiert.
Wir haben dabei sehr eng mit den Mönchen des Hauses zusammengearbeitet, ohne die all das nicht möglich wäre, so Brandmüller.

Statement Mag. Pater Ulrich Diel O.S.B.

Ein Benediktinerkloster kann und will kein Nischendasein führen; dies wird besonders deutlich am Reichtum der Admonter Stiftsbibliothek, am Gymnasium der Benediktiner oder an vielen verschiedenen Stiftsbetrieben. Diese Mannigfaltigkeit muss sich auch in der Öffentlichkeitsarbeit niederschlagen. Ähnlich wie beim Museum und bei der Bibliothek erreichen wir über mediale Kanäle Menschen, die wir zum Beispiel in den sonntäglichen Gottesdiensten nicht mehr erreichen.

Natürlich sind wir uns darüber im Klaren, dass wir mit einem offensiveren Facebookauftritt auch eine Plattform für Kritik bieten. Da fällt es einem wie im alltäglichen Leben nicht immer leicht, Kritik anzunehmen und verständnisvoll zu reagieren. Wir bemühen uns, höflich und klar in der Sache darauf zu antworten. Meistens ist der Kritiker froh und vielleicht auch erstaunt, dass er eine Antwort bekommt. Es geht dabei weniger um Überzeugungsarbeit oder Mission, sondern darum, dass Kirche und Ordensleben als positiver Teil der Gesellschaft wahrgenommen wird und wir gegenseitige Vorurteile abbauen.

Auf der anderen Seite bieten der Hashtag und der „Gefällt mir“- Button dem Besucher die Möglichkeit, seine Freude am Stift Admont den eigenen Freunden und er ganzen Welt mitzuteilen; oft geschieht dies mehrmals täglich. Homepage, Facebookauftritt und Instagramauftritt des Stiftes müssen das Ganze im Blick haben. Im Gegensatz zur Internetpräsenz anderer Klöster, die nur auf die Kultur oder nur auf die klösterliche Gemeinschaft schauen, vermitteln wir ein Gesamtbild.

Der Geschmack des Weines, ein besonderer Gast des Klosters, eine Bibelstelle aus dem Gottesdienst, die Jahreszeiten im Nationalpark Gesäuse, ein Exponat aus dem Museum, eine Veranstaltung in der Region, ein Blick in einen Stiftsbetrieb, Fotos einer Ordensprofess oder einen Blick in eine uralte Handschrift.

Das Benediktinerstift Admont begeistert deshalb, weil da für jeden etwas dabei ist.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.