Ein musikalischer Spaziergang am Grundlsee

Ein musikalischer Spaziergang am Grundlsee Foto: Kalina
Grundlsee: Mit einem fulminanten Herbstkonzert des Kirchenchor unter dem Titel: „ein musikalischer Spaziergang am Grundlsee“ wurde das zahlreiche Publikum im Gasthof Veit begeistert.

Der Kirchenchor Grundlsee, unter der Chorleitung von Herbert Gasperl und seiner Stellvertreterin Hanni Steinegger, sowie der musikalischen Begleitung und der Leitung von Siegi Greimler, lieferte ein sehr abwechslungsreiches Programm ab. Von der Kirchenmusik, bis hin zur Volksmusik und modernen Rhythmen, wurde für jeden Musikgeschmack etwas geboten.

Der Gefangenenchor, ein Chorwerk aus dem dritten Akt der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi zeigte die hohe Qualität des Grundlseer Chores auf. Die erst 8jährige Lena Exner, unterstützt von Michaela Monschein-Perstling begeisterte beim Solo „O happy day“. Mit dem Bozner-Bergsteigermarsch und dem Hit „I kenn Di von mein Handy“ schloss das Konzert ab.

Die Musikgruppe Die Ausseer, die junge Hopfenblütentee-Musi, der Gößler Dreigesang und Christian Eidlhuber mit seinen „Schützlingen“ rundeten das Konzert musikalisch ab. Durch das traditionelle Herbstkonzert führten Barbara und Michael Battisti vom ORF. „Wir können uns aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, denn es gibt schon wieder viel zu tun“ so Chorleiter Herbert Gasperl ambitioniert.

Am 9. November wartet die Gestaltung einer Messe im Stephansdom in Wien, am 6. Dezember heißt es wieder „A stade Bois“ in der Pfarrkirche Grundlsee und am 14. Dezember ist der Kirchenchor beim Grundlseer Advent im Einkaufszentrum Liezen zu Gast.

Und mit einem Auge schielt man schon Richtung Fasching, wo wieder ein „Faschingbrief“ aufgeführt wird. Aber das ist wiederum eine andere Geschichte.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.