Auffindung eines toten Pärchens

Empfehlung Auffindung eines toten Pärchens
Öblarn, Montagabend, 04.04.2011, fand eine Obersteirerin ihre 17-jährige Tochter und dessen 24-jährigen Freund tot in der Wohnung auf. Nach ersten Ermittlungen dürfte das Pärchen Selbstmord begangen haben.

 

Eine Obersteirerin konnte gestern ihre 17-jährige Tochter den ganzen Tag über telefonisch nicht erreichen, deshalb hielt sie gegen 18:00 Uhr bei deren Wohnung Nachschau. Da die Eingangstür verschlossen war und die Tür auf Klopfen und Läuten nicht geöffnet wurde, stieg sie mit Hilfe einer Leiter über den Balkon in die Wohnung ein. Schließlich konnte sie ihre Tochter und deren 24-jährgen Freund leblos im Wohnzimmer auffinden. Sogleich verständigte sie die Rettungskräfte. Der eingetroffene Notarzt konnte nur mehr den Tod der 17-jährigen und des 24-jährigen feststellen.

Die Beamten konnten im Zimmer feststellen, dass das Fenster, die Tür und selbst das Schlüsselloch mit einem Klebeband abgedichtet waren. Auf dem Wohnzimmerboden standen zwei Grillpfannen mit zum Großteil verglühter Grillkohle. Daneben lagen ein Grillanzünder und Streichhölzer. Zudem war das Zimmer schon bei Betreten der Mutter stark verraucht gewesen.

Aufgrund dieser Ermittlungen kann davon ausgegangen werden, dass das Pärchen aus derzeit unbekannten Gründen Selbstmord begangen hat. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten vorerst nicht vorgefunden werden.

Die Leichen wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben vorläufig beschlagnahmt und eine Obduktion angeordnet, die die Todesursache der beiden Leichen klären soll.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.