Motorradunfall auf der L713 bei Admont

Motorradunfall auf der L713 bei Admont Foto: BLO24.at
Admont: Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagnachmittag, 21. Mai 2020, wurde eine Motorradfahrerin verletzt.

Gegen 13:15 Uhr fuhr die 27-jährige aus dem Bezirk Villach Land auf der L713 im Gemeindegebiet Admont talwärts. Bei Straßenkilometer 12,030 verlor die Lenkerin in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam zu Sturz. Die Frau prallte dabei gegen die dortige Leitschiene und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Das Motorrad rutschte unter der Leitschiene durch und blieb auf einer steilen Böschung liegen. Ein Freund der 27-Jährigen, welcher hinter ihr fuhr, verständigte die Rettung. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die Kärntnerin vom Rettungshubschrauber Christopherus 14 ins UKH Kalwang geflogen. Die Freiwillige Feuerwehr Admont und die Straßenmeisterei St. Gallen-Admont waren im Einsatz. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.