Unterschätztes Risiko im Haushalt

Bezirk Liezen: Die Sonnenstrahlen werden von Tag zu Tag kräftiger und leuchten ins Haus – Für viele ist jetzt der Zeitpunkt, um sich dem alljährlichen Frühjahrsputz zu widmen und das eigene Heim wieder auf Vordermann zu bringen.

Doch insbesondere im eigenen Haus kommt es, so abstrus es klingen mag, immer wieder zu Unfällen. Und was vielen nicht bewusst ist: Bei Freizeitunfällen leistet die gesetzliche Unfallversicherung nicht!

Werbung

Beim Wechseln der Glühbirne von der Leiter gefallen? Im Badezimmer ausgerutscht? Unfälle wie diese, die sich im eigenen Zuhause ereignen, werden – gleich wie Freizeitunfälle! – nicht von der gesetzlichen Unfallversicherung gedeckt. Obwohl Österreich durchaus ein gutes Sozialversicherungssystem hat, erstreckt sich der Schutz der staatlichen Unfallversicherung nur auf Unfälle, die im direkten Zusammenhang mit einer beruflichen oder schulischen Tätigkeit stehen, wie etwa Unfälle am Weg zum Arbeitsplatz. Dabei fallen derzeit etwa 600.000 der jährlich rund 800.000 Unfälle österreichweit in den Freizeitbereich und machen damit den überwiegenden Teil aus.

Passiert ein Unfall im eigenen Heim oder in der Freizeit, haben Sie lediglich ein Recht auf medizinische Erstversorgung über die gesetzliche Krankenversicherung und bleiben auf weiteren Unfallkosten sitzen. Werden spezielle Therapien, eine Pflegehilfe oder gar Umbauten am Zuhause notwendig, müssen Sie diese aus eigener Tasche begleichen.

Eine private Unfallversicherung schließt die Versicherungslücke, da diese Sie in der Regel weltweit und rund um die Uhr schützt – und das ab einer Prämie von nur wenigen Euro pro Monat. Dabei ist über die private Unfallversicherung auch ein stark erweiterter Leistungsumfang möglich: Je nach individuell gewählten Bedingungen leistet die private Unfallversicherung im Fall von dauernder Invalidität eine hohe Invaliditätssumme, mit welcher Sie die Umstellungen in Ihrem Leben finanzieren können, oder auch monatliche Unfallrenten. Außerdem deckt sie durch den Baustein Unfallkosten auch Bergungen und weiterführende Heilkosten wie Physiotherapien oder Pflege.

Frühjahrsputz im Polizzenordner
Der traditionelle Frühjahrsputz steht symbolisch dafür, zu Frühlingsbeginn alten Ballast abzuwerfen. Wie wäre es damit, auch im eigenen Polizzenordner einmal ordentlich aufzuräumen? Auch wenn Versicherungen ein leidiges Thema und bei vielen mitunter noch weniger beliebt sind als putzen lohnt sich der Aufwand: Durch die ständigen Weiterentwicklungen am Markt besteht durchaus die Möglichkeit, dass Sie mittlerweile zu viel für Ihren Versicherungsschutz zahlen. Vielleicht haben sich auch Ihre Lebensumstände geändert und Ihr Schutz entspricht nicht mehr Ihren Bedürfnissen?

Ihr EFM Versicherungsmakler ermittelt Ihr persönliches Risiko und bietet Ihnen aus dem Angebot des gesamten Marktes die Lösungen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihren Versicherungsbedarf. Einmal als Kunde durch ein EFM Büro betreut, stellt Ihr EFM Versicherungsmakler mit Hilfe der periodischen Überprüfung Ihrer Verträge sicher, dass Sie auch optimal versichert bleiben.

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.