Spatenstich für Umbau am Hauptplatz

Die SPÖ-Gemeindespitze mit Anton Lang Die SPÖ-Gemeindespitze mit Anton Lang
Mit Freude gibt die Bezirkshauptstadt Liezen den Startschuss für den umfassenden Umbau ihres Hauptplatzes zum neuen und modernen Stadtplatz bekannt.

Dieses ambitionierte Leuchtturmprojekt markiert in der Geschichte Liezens einen bedeutenden Schritt. Das Stadtzentrum soll wesentlich attraktiver gestaltet werden, als multifunktionaler Lebensmittelpunkt für alle Generationen dienen und die Lebensqualität in der Stadt maßgeblich stärken.

Der Umbau ist in zwei bis drei Etappen geplant, um während der Bauzeit die Behinderung für Anrainer und Geschäftslokale so gering wie möglich zu halten. Bauabschnitt eins umfasst die Fläche von der Steiermärkischen Sparkasse - Bäder fürs Leben bis auf Höhe Jagdamt, den Bereich rund um das ehemalige Cafè Konrad, sowie bis zum Durchgang auf den Kulturhausplatz.

In die Planungen miteingeflossen sind die Ergebnisse des bürgerorientieren Innenstadtprozesses, dessen Federführung der aktuelle Finanzreferent Stefan Wasmer innehatte. „Ziel war es, die Wünsche der beteiligten Bürgerinnen und Bürger in den Planungen aufzugreifen, so soll der umgebaute Platz in Zukunft hohe Akzeptanz genießen. In Zeiten schrumpfender Budgets eine solide Finanzierung für das Vorhaben auf die Beine zu stellen, stellte durchaus einen Kraftakt. Die Stärkung der Ortskerne ist nicht nur in Liezen in aller Munde, sondern beschäftigt Politik und Verwaltung auch in übergeordneten Ebenen. Derzeit sieht es gut aus, dass zeitnah zusätzliche Fördermittel für Maßnahmen zur Innenstadtbelebung bereitgestellt werden. Dies könnte eine willkommene Gelegenheit darstellen, um möglichst mit dem städtischen Investitionsbudget möglichst schonend umzugehen“ betont Stefan Wasmer.

Eine große Rolle neben den funktionalen Stärken des neuen Stadtplatzes spielen auch die Themen Klimawandelanpassung und Verbesserung des Mikroklimas. Das soll durch die Entsiegelung von 40% der Verkehrsflächen und durch eine umfassende Bepflanzung mit klimaresistenten Pflanzen erreicht werden. Diese Pflanzen werden sorgfältig ausgewählt, um den zukünftigen klimatischen Herausforderungen standzuhalten. Die neuen Grün- und Aufenthaltsflächen werden nicht nur die Attraktivität des Stadtplatzes steigern, sondern auch als natürliche Klimaanlagen fungieren und die Luftqualität verbessern.

Ein weiteres Highlight des neuen Stadtplatzes sind die angesprochenen funktionalen Stärken. Es entstehen neue Aufenthaltsräume für soziale Begegnungen, die speziell darauf ausgelegt sind, einladende und vielseitige Möglichkeiten für Begegnungen, Veranstaltungen und Erholung zu bieten. Ob jung oder alt, jeder wird hier einen Ort finden, an dem er sich wohlfühlen kann.

Mit der Umgestaltung wird auch die bestehende Leitungsinfrastruktur mitsaniert, um hier für die Zukunft gerüstet zu sein. Der Baubeginn dieser Maßnahmen ist für Herbst avisiert, damit die angesiedelte Gastronomie das Sommergeschäft noch uneingeschränkt abwickeln kann. Zum weiteren Ablauf: Sobald das Ansuchen für die neue EU-Förderschiene für Ortskernstärkung eingereicht werden kann, kann das Projekt nach erfolgter Förderzusage ausgeschrieben werden und die weitere Bauzeitplanung fixiert werden. Bürgermeisterin Andrea Heinrich legt Wert darauf, alle Möglichkeiten für Förderungen wohlüberlegt zu prüfen und auszuschöpfen.

„Wir sind überzeugt, dass der neue Stadtplatz ein lebendiges Zentrum und Treffpunkt für alle Generationen wird und dazu beiträgt, unsere Stadt noch lebenswerter zu machen. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger ein sich über die Fortschritte des Projektes zu informieren. Ich freue mich schon heute auf viele schöne Begegnungen am neuen Liezener Stadtplatz Im Hinblick auf Bauzeitplanung und Einreichung sind wir in enger Abstimmung mit den Förderstellen, um hier ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen“, so Liezens Bürgermeisterin Andrea Heinrich.

Auch der steirische Landeshauptmann Stellvertreter Anton Lang zeigt sich über das geplante Vorhaben erfreut „Der Liezener Stadtplatz soll belebt und zu einem attraktiven Zentrum werden, an dem die Menschen gerne zusammenkommen und verweilen. Dank der umfassenden Bürgerbeteiligung konnten viele Wünsche der Liezener Bevölkerung in der Planung des neuen Stadtplatzes berücksichtigt werden. So werden beispielsweise neue Grünflächen entstehen, die die Lebensqualität und das Mikroklima im Stadtzentrum verbessern. Außerdem profitieren Lokale und Unternehmen von mehr Platz für Gastgärten und Aufenthaltsflächen.

Die Stadt Liezen hat bei der Umsetzung natürlich die vollste Unterstützung des Landes – gemeinsam werden wir den Umbau des Stadtplatzes gut durchdacht und rasch umsetzen.“

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.