Alter schützt vorm Krampus nicht

So oder ähnlich wird mancher Bewohner des Volkshilfe Seniorenzentrums Landl gedacht haben, als „die wilde Jagd“ im gemütlichen Seniorenzentrum hereinbrach.

Alles begann mit einer schönen Einstimmung bei gemütlichem Zusammensein. Frau Ebner und Herr Steindl brachten mit Musik und Gedichten vorweihnachtliche Stimmung in die Runde der Heimbewohner und die Betreuergruppe.
Aber dann, bei Einbruch der Dämmerung, kamen plötzlich mit Kettengerassel und gruseligem Geschrei alte Erinnerungen wieder zum Vorschein.

Dabei wurde so mancher älterer Mensch für Augenblicke wieder zum Kind.
Mit ein wenig Schrecken, aber sehr viel Dankbarkeit wurden die Krampusse und 2 Nikoläuse im Speisesaal empfangen und Gedanken an das eigene Jungsein waren plötzlich wieder da.

Als der Nikolaus auch noch ein Gedicht vorlas, sah man so manches Lächeln in den betagten Gesichtern, ebenso wie bei der Verteilung der kleinen Geschenke.

Es wurde noch gemütlich gefeiert und irgendwann zogen die Nikoläuse mit ihren wilden Gesellen wieder weiter.
Da kehrte die gewohnt gemütliche Beschaulichkeit wieder ein im Seniorenzentrum Landl.

Otto S.

banner hilfswerk zyklon idai

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.