Licht aus in der [ku:L] Bar

Öblarn: Und wieder heißt's in der längsten Nacht des Jahres "Licht aus" in der [ku:L] Bar.

Die Besucher dürfen sich am Freitag, 21. Dezember auf einen außergewöhnlichen, abwechslungsreichen Musikabend freuen ohne elektrisches Licht und Musik unplugged. In den alten Gemäuern des Kunst & Kulturhauses wird bei Kerzenschein und Livemusik ein Ambiente erzeugt, wo die Weihnachtshektik, sofern es sie gibt, keinen Platz hat.

"Woaf liegend" nennt sich eine während des Öblarner Festspieles 2018 neu formierte Musikgruppe. Ausgehend von der traditionellen alpenländischen Volksmusik sind die vier Musiker Stephan Fuchs, Johannes Greimeister, Hartwig und Rudi Lasser ständig neugierig auf der Suche nach dem Ausgefallenen. Allein die Kombination aus Zither und Kontragitarre verspricht einen selten zu hörenden Klang.

Die Idee entstand während eines Stromausfalles in der [ku:L] Bar. Verursacht durch den Kerzenschein und den Ausfall der Musikanlage wurde unabsichtlich eine angenehme und beruhigende Atmosphäre geschaffen. Durch die bewusste Reduktion auf das Wesentliche kann man sich beim Abend ohne Strom voll und ganz auf die zwischenmenschliche Kommunikation und auf die akustische Musik einlassen.

banner hilfswerk zyklon idai

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.