Lager 1 auf 6300 Meter errichtet

Wie angekündigt sind Louis und ich letzten Freitag trotz schlechtem Wetter bereits um 4:20 aufgebrochen. Alex konnte uns leider wegen einer leichten Erkrankung mit Fieber nicht begleiten. Nach einem anstrengenden Aufstieg, wieder mussten wir spuren und teilweise das Fixseil aus dem windgepressten Schnee befreien, erreichten wir am frühen Nachmittag den Grat auf knapp 6300m. Relativ bald konnten wir einen zwar nicht idealen, für die Umstände aber ansprechenden und sicheren Platz für unser Lager 1 finden. Mehr als zwei Stunden hackten wir mit unseren Eisgeräten auf das Blankeis ein um eine kleine Ebene für das Zelt zu schaffen. Wir werden sehr eng liegen müssen, dennoch sind wir froh nach dreiwöchigen Bemühungen endlich dem Berg einen Lagerplatz abgetrotzt zu haben. Ausgelaugt und zufrieden kehrten wir nach 14,5 Stunden ins Basislager zurück. Am selben Tag sind drei Träger mit 24 Hühnern, Heizgas und anderen wichtigen Dingen im Basislager eingetroffen. Wegen tiefem Schnee am Baltorogletscher haben sie lange acht Tage für den Anmarsch gebraucht, eine unglaubliche menschliche Leistung. Diesen Trägern und unserem Agenten, Ali Muhammad von Adventure Pakistan, sei unser herzlicher Dank für ihre Leistungen ausgesprochen! Nun sind wir hier im Basislager auch für die nächste Zeit bestens versorgt. Leider haben wir weiter schlechtes Wetter. Sobald uns Dr. Karl Gabl grünes (Wetter)Licht gibt werden wir wieder aufbrechen um im Lager 1 zu schlafen und die Route bis zum Ende der Steilwand auf 6800m voranzutreiben. Dann wird auch Alex „The Chicken“ Txikon wieder dabei sein, der zum Glück wieder völlig fit ist! Wir werden seine Armkraft für die Vergrößerung des Lagerplatzes brauchen. Mit herzlichen Grüßen aus dem Basislager des Hidden Peak Gerfried Göschl
Skifliegen Kulm 2020

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.