Aufgegeben wird ein Brief

Empfehlung Lager auf 6300m Gerfried Göschl Lager auf 6300m
Aufgegeben wird ein Brief, unter diesem Motto erreichte uns eine positive Nachricht von Gerfried Göschl und seinem Team vom Hidden Peak. Nachfolgend sein Bericht zur Lage am Berg.


Leider mussten wir letzten Mittwoch unseren Versuch, den Hidden Peak zu besteigen, erfolglos abbrechen. Trotz unserer hartnäckigen Bemühungen mussten wir auf 6600m einsehen, dass ein weiterer Aufstieg zu gefährlich ist. Die letzten 200m der 70° steilen Eiswand waren unter den gegebenen Bedingungen nicht zu bezwingen. Eisschrauben konnten nur noch unter größtem Kraftaufwand gesetzt werden.


So mussten wir am Mittwoch Nachmittag die schwere Entscheidung zur Umkehr treffen. Fast 40 Tage hatten wir um diese Route gekämpft und unter fast unmenschlichen Bedingungen die Route forciert. Enttäuscht und schwer beladen erreichten wir in der Nacht das sichere Basislager. Aber wie ein Sprichwort sagt: “When going back makes sense you are going ahead!“ Am Donnerstag, unserem eigentlichen Gipfeltag, dann endlich der erste herrliche Sonnentag seit langem. Zuerst leckten wir unsere Wunden, am Nachmittag legte ich mich warm eingepackt in die Sonne, genoss die ersten Strahlen und kehrte dem Berg den Rücken. In mich gekehrt hörte ich Musik von den Stones, Metallica, Dire Straits und lokalen Interpreten wie meinem guten Freund Elmar Steiner und „Anwesend“ von Michi the Fritz. Nach zwei Stunden wurde die Enttäuschung allmählich von beginnender neuer Motivation überdeckt. Ein alter Leitsatz von mir: „Nach dem Berg ist vor dem Berg.“


Mein zurückkehrendes positives Gefühl wurde gestern durch eine relativ gute Wetterprognose von unserem unermüdlichen Dr. Karl Gabl bestätigt. Wir würden eine zweite Chance bekommen. Das Wetter wird zwar gut, aber sehr windig sein.
Das ABC-Team wird morgen, Sonntag, in aller Früh wieder aufbrechen. Alex, Louis und ich werden zum Gasherbrum La auf ca. 6300m steigen, am Montag wollen wir das Japaner-Couloir durchklettern und am Habeler-Messner-Biwak auf 7000m unser Zelt aufstellen. Wenn alles klappt, werden wir am Dienstag am Gipfel des Hidden Peak stehen.


Ich werde den ganzen Aufstieg den Spot Messenger einschalten, so kann man uns über die nächsten Tage live verfolgen. Updates findet ihr täglich hier auf meiner Homepage. Bitte haltet uns die Daumen!

Mit herzlichen Grüßen aus dem Basislager des Hidden Peak
Gerfried Göschl

Wir und die Leser von BLO24 halten euch die Daumen und wünschen euch alles Gute für den zweiten Versuch.

Mit dem Bericht erreichten uns auch zwei aktuelle Videos von Gerfried Göschl und seinem Team.

Video 1

Video 2

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.