Corona Hilfe für Lehrlinge und Maturanten

Bezirk Liezen: Scharzenberger begrüßt Corona Hilfe für Lehrlinge und Maturanten.


Scharzenberger: „Regierung ermöglicht Lehrlingen und Maturanten trotz Corona ihre Abschlüsse zu machen“
Der heutige 4. Mai markiert den Wiederbeginn der Schule für Maturaklassen und Abschlussklassen der Berufsschulen. Ein Teil der Lehrlinge, die in nächster Zeit zu ihren Prüfungen antreten, hätte diese eigentlich schon im März oder April absolvieren sollen. Aber das war im Jahr 2020, wie so vieles andere auch, wegen der Coronakrise nicht möglich. Auch ein Teil der insgesamt 821 Lehrlinge im Bezirk Liezen ist von dieser Verzögerung betroffen. Ebenso war es für Maturanten lange Zeit nicht sicher, ob sie ihre Matura heuer absolvieren können.

„Sowohl für Lehrlinge als auch für Maturanten ist es wichtig, ihre Abschlüsse zu machen, um auf ihrem weiteren Lebensweg keine Nachteile aufgrund der Coronakrise zu haben. Dass die Regierung dies trotz der schwierigen Bedingungen ermöglicht hat, unterstreicht wie wichtig diese jungen Menschen Sebastian Kurz und seinem Team sind,“ zeigt sich die obersteirische Nationalratsabgeordnete Corinna Scharzenberger über den Einsatz für Lehrlinge und Maturanten erfreut.

Speziell für Lehrlinge würde die Coronakrise auch einen finanziellen Nachteil bedeuten. Wenn die LAP für sie planmäßig im März oder April stattgefunden hätten, würden diese Lehrlinge jetzt schon einen Gesellenlohn beziehen. Der ist in der Regel um einiges höher als die Lehrlingsentschädigung.
„Für viele junge Menschen ist der erste Gesellenlohn etwas ganz besonderes. Für sie ist diese Verzögerung auch ein großer finanzieller Verlust. Um die Lehrlinge auch hier zu entlasten, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck angekündigt, diesen Verlust auszugleichen,“ beschreibt Abgeordnete Scharzenberger eine weitere Hilfsmaßnahme der Regierung.

Eine weitere Sorge der Lehrlinge in der Coronakrise betrifft ihre berufliche Zukunft. Um so viele Arbeitsplätze wie möglich für die Lehrlinge zu erhalten, ist auch für sie Corona- Kurzarbeit möglich. Wichtig für die Lehrlinge ist dabei auch, dass eine Anmeldung zur Kurzarbeit keine Verlängerung der Lehrzeit bedeutet.
„Diese Maßnahmen für Lehrlinge und Maturanten sind richtig und wichtig. Dasselbe gilt auch für die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus. Wie sich jetzt zeigt spüren Länder, die weniger strenge Maßnahmen gesetzt haben die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise mindestens genauso stark. Diese Auswirkungen werden dort vermutlich auch viel länger andauern, weil die Eindämmung des Virus schlechter funktioniert. Erschwerend kommt hinzu, dass diese Länder mehr Schwerkranke und Tote und in manchen Fällen sogar einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems zu beklagen haben“, stellt die Abgeordneten aus dem Bezirk Liezen abschließend klar.

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.