Alpinunfälle am Dachstein

Empfehlung Alpinunfälle am Dachstein
Der 54j Harald F. aus Graz wollte am 17.07.2011, 15:10 Uhr am Dachstein bei der 15. Seillänge des Pichlweges als Seilführender vom Stand wegklettern.
Nachdem er zwei Sicherungen eingehängt hatte, musste er senkrecht drei Meter hochsteigen. Beim Anziehen des linken Armes versagt seine Schulter wodurch er zu Sturz kam, und drei Meter ins Seil stürzte und in weiterer Folge von der Sicherung aufgefangen wurde. Harald F. renkte sich beim Anziehen des linken Armes die Schulter aus. Er wurde mit dem Christophorus 14 geborgen und in das Diakonissenspital in Schladming verbracht.

Am 17.07.2011, 12:00 Uhr war der 53j dtsch. Stbg. Winfried F. in Ramsau am Dachstein, ca. 300 m von der Bergstation Dachsteinbahn auf dem Wanderweg zur Seethalerhütte unterwegs, wo er mit seinem linken Fuß im Schneematsch einsackte und umknickte. Mit dem verletzten Fußknöchel (Fraktur des Innen- u. Außenknöchels) begab sich der Verletzte mit seiner Ehefrau zur Bergstation. Sie fuhren mit der Seilbahn ab und begaben sich selbständig in das Diakonissen Krankenhaus Schladming.

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.