Verkehrsunfall in Zentrum von Stainach

  • verfasst von OBI Silvestro ESPOSITO
  • Aktuelles
Stainach: Am Freitag, dem 15.11.2019 kam ein PKW-Lenker aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn der Salzburgerstraße ab, kollidierte mit einer beleuchteten Werbetafel und kam schließlich mit seinem Fahrzeug im Einfahrtsbereich der Fa. Schrottshammer zum Stillstand.


Um 08:08 Uhr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehren Stainach und Unterburg gemäß Alarmstichwort "T10" zur Menschenrettung. Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde umgehend die Einsatzstelle abgesichert, ein entsprechender Brandschutz hergestellt und die Rettungsmaßnahmen eingeleitet. In enger Zusammenarbeit mit dem Notarzt, den Sanitätern des Roten Kreuzes Stainach und einem First-Responder (Mitglied der FF Stainach), konnte der eingeschlossene Lenker innerhalb kürzester Zeit unter Einsatz des Spine-Boards (Wirbelsäulenbrett) aus dem Fahrzeug befreit werden.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Lenker mit Verletzungen unbestimmten Grades mittels Notarzthubschrauber in das Krankenhaus geflogen. Die ebenfalls alarmierte FF Unterburg wurde somit nicht mehr benötigt und konnte noch während der Anfahrt zum Einsatzort storniert werden. Seitens der örtlich zuständigen FF Stainach folgten umfangreiche Ölbinde- und Aufräumarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Abschleppunternehmen. Nach rund einer Stunde konnte bei "Florian Liezen" die wiederhergestellte Einsatzbereitschaft gemeldet werden.

Im Einsatz waren:
FF Stainach | mit RLFA 1000-200 und LKWA
Rotes Kreuz Stainach | mit 1 RTW
Notarzt | mit NAH C14
First-Responder | mit 1 Fahrzeug
Polizei Stainach | mit 1 Fahrzeug
Abschleppunternehmen Hornbacher | mit 1 LKW

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.