Schüler veruntreut Geld

Empfehlung Schüler veruntreut Geld
In der HAK Liezen veruntreute angeblich ein 21-jähriger Schüler, seit Oktober 2009 mindestens 3.500 Euro. Er war alleiniger Verfügungsberechtigter über das Konto des Maturanten Ball-Komitees. Vor kurzem führten die übrigen Komitee-Mitglieder eine Kontrolle durch und bemerkten das Fehlen  von Geld.
Es kam zu einer Anzeige der übrigen 87 Maturanten. Die Geldsumme von 3.500 Euro wurde zweckentfremdet und zur persönlichen Bereicherung ausgegeben. Ein Teil des Geldes konnte jedoch sichergestellt werden. Der Täter ist nur teilweise geständig, wurde aber wegen Veruntreuung angezeigt. Nun stellt sich natürlich die Frage: Warum macht ein junger Mensch so etwas und setzt damit seine Zukunft aufs Spiel. Oftmals sind niedere Beweggründe wie Spaß und Spiel dafür ausschlaggebend. Dieser 21-jährige Schüler wird sich vermutlich noch lange der Frage stellen müssen: War es das wert?
kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.