Energiesparen an der Volksschule Pichl

Die Volkschule Pichl mit dem BM Hermann Trinker Foto: VS Pichl Die Volkschule Pichl mit dem BM Hermann Trinker
Schüler sparten 14,03% der Energiekosten ein

Von September 2022 bis Mai 2024 wurde an 21 steirischen Schulen das Projekt 50/50 – Energiesparen an steirischen Schulen vom Klimabündnis Steiermark im Auftrag des Landes Steiermark im Rahmen der Klima- und Energieinitiative "Ich tu's – für unsere Zukunft" durchgeführt. Hauptziel dieses Projektes war es, durch den bewussten Umgang mit Energie (Strom, Wärme) und durch Verhaltensänderungen der Schülerinnen, Pädagoginnen und Schulwart: innen möglichst hohe Einsparungen zu erzielen. Die VS Pichl war eine dieser 21 Schulen und konnte 14,03% des gesamten Energieverbrauchs der Schule einsparen.

Das Energieteam bestehend aus den Schülerinnen der VS Pichl, Frau Tritscher (Lehrerin der 1. / 2. Klasse), Frau Grogl (Lehrerin der 3. / 4. Klasse) und Frau Kollau-Rainer (Direktorin) traf sich während des Projektes mehrmals, um Messungen durchzuführen, Energiedaten zu erheben und auszuwerten, die Mitschülerinnen zu informieren und Energiefresser aufzuspüren.

Die Einsparungen
Im Zuge des Projektes konnten an allen teilnehmenden Schulen insgesamt 403.494 kWh und fast 152 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Einsparungen an den einzelnen Schulen liegen zwischen 4 und 25 % der Energiekosten. Maßnahmen, wie z.B. selbst gestaltete Schilder zu den Themen „Licht aus!“, „Tür schließen, wir heizen!“ und Senkung der Raumtemperatur in den Klassenräumen, Gängen und vor allem in den Turnsälen haben zu den Energieeinsparungen beigetragen. In der VS Pichl hat vor allem beim Heizen die Temperatursenkung um 2 Grad zu den Einsparungen beigetragen.

Win-win-win für Schule, Gemeinde und Umwelt durch 50/50
Das besondere an der 50/50-Methodik ist, dass die Schulen 50 % der von ihr eingesparten Energiekosten erhalten, während die anderen 50 % beim Schulerhalter verbleiben, welcher die Kosten für den Energieverbrauch der Schule trägt. So gewinnen beide! Darüber hinaus tragen die eingesparten Tonnen an CO2 zum Schutz des Klimas bei.

Die Volksschule Pichl kreierte ihre eigenen Motivations-Parolen: Mit „Energiesparen ist ein Hit, da machen wir alle mit!“ „Wärmt die Sonne unser Schulhaus, schalten wir die Heizung aus!“ liefen alle zur Energiespar-Höchstform auf!

„Die VS Pichl war eine der besten Schulen im Wettbewerb. Ich gratuliere den Kindern sowie dem ganzen Schulteam für die tolle Leistung beim Energiesparen!“ Jaume Vidal Rubí, Klimabündnis Steiermark.

Wettbewerb
Zusätzlich zum Projekt wurde ein Wettbewerb unter den teilnehmenden Schulen gestartet, bei dem neben der Energieeinsparung zusätzliche Bonuspunkte für Aktivitäten zu bestimmten Monatsthemen (Mobilität, Konsum, Abfall und Erneuerbare Energie) gesammelt werden konnten. Die Gewinner dieses Wettbewerbes wurden durch eine Jury ermittelt und im Zuge einer Auszeichnungsveranstaltung am 7.6. 2024 in Graz prämiert.

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.