Milizsoldaten im Coronaeinsatz

Milizsoldaten im Coronaeinsatz Foto: BLO24
Österreich: Seit 4. Mai stehen Männer und Frauen der Milizkompanien österreichweit im Corona-Einsatz.


13 Jägerkompanien aus allen Bundesländern wurden dazu einberufen und absolvieren zu Beginn eine zwei- bis dreiwöchigen Ausbildung. Danach lösen die Milizkräfte, die mit Anfang April verlängerten Grundwehrdiener (Aufschubs-Präsenzdiener) sowie jene Berufssoldaten, die jetzt im Einsatz stehen, ab Mitte Mai ab.
In den Kasernen werden die einrückenden Milizkräfte bei der Einstellungsuntersuchung durch das Sanitätspersonal des Bundesheeres getestet.

Die Proben werden dann durch zivile Labors innerhalb von zwölf bis 36 Stunden ausgewertet. Für die Soldaten werden entsprechende Schutzausrüstungen ausgegeben (Schutzmasken, Handschuhe etc.). Diese wird je nach Einsatz und Lage, vor allem aber von Soldaten mit erhöhtem Kontakt zu anderen Personen, verwendet. Das Österreichische Bundesheer setzt außerdem auch auf entsprechende Sicherheitsmaßnahmen, um eine Ausbreitung des Coronavirus bei Soldatinnen und Soldaten zu verhindern bzw. einzudämmen Generalmajor Erwin Hameseder, Milizbeauftragter der Bundesregierung:

"Unsere Milizsoldaten leisten in der aktuellen Krisensituation einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung des zivilen Lebens und unseres Wirtschaftsstandortes, durch ihre sehr gute militärische Ausbildung, gepaart mit ihren beruflichen Erfahrungen und Kenntnissen. Dafür mein Dank an die Milizsoldaten und die Unternehmer! Die Aufbietung ist gut vorbereitet und läuft professionell ab. Ohne Miliz geht es nicht, denn die Miliz ist der Garant für die Durchhaltefähigkeit des Bundesheeres. Wie zahlreiche Rückmeldungen bestätigen, wird dieser Einsatz für die Allgemeinheit von den Österreichern auch wertgeschätzt."


Die Milizkräfte werden hauptsächlich zur Sicherung eingesetzt. Etwa die Überwachung von Botschaften und Organisation und Überwachung der Staatsgrenzen. Damit übernehmen sie Aufgaben, die bisher die verlängerten Grundwehrdiener und Berufssoldaten innehatten.

Halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund!

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.