105. Wehrversammlung der Feuerwehr

BGM Kanduth, OBR Binder, HBI Göschl, OBI Leitner, LM Wallner und ABI Rojer Foto: FF Lantschern BGM Kanduth, OBR Binder, HBI Göschl, OBI Leitner, LM Wallner und ABI Rojer
Lantschern: 73 Kameradinnen und Kameraden, über 4.000 ehrenamtlich geleistete Stunden, 21 Einsätze, eine starke Jugend, verdiente Beförderungen und Ehrungen, dass ist die FF-Lantschern

Am 6. Mai 2022 fand in Anwesenheit der Ehrengäste Bürgermeister Walter Kanduth, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Reinhold Binder und Abschnittskommandant ABI Raimund Rojer im Landgasthof Wöhrer die 105. Wehrversammlung der FF-Lantschern statt.

HBI Göschl bedankt sich in seinem Bericht bei seinen Kameradinnen und Kameraden für die im letzten Berichtsjahr geleisteten Stunden sowie bei deren Familien für die Unterstützung der FF-Lantschern. In den ca. 4.000 Std. wurden neben der Abarbeitung von 21 Einsätzen auch einige technische Übungen in kleineren Gruppen sowie die Vorbereitungen für die Jugendbewerbe abgehalten. In Zeiten der Pandemie ist es schwierig aber zugleich auch wichtig, die Kameradschaft aufrecht zu erhalten und die Feuerwehr wieder mit Leben zu befüllen. Dies unterstrich auch OBR Binder in seinen Grußworten. Der Ausbildungsgrad kann gut an Bewerbsleistungen gemessen werden. So konnte den Kameraden HBI Göschl Christian, FM Göschl Niklas und JFM Gruber Clemens, JFM Mayerl Sebastian und JFM Pötsch Gregor die Urkunde für das Funkleistungsabzeichen in Bronze übergeben werden.

Nicht nur die Jugendarbeit ist ein wichtiger Teil der Feuerwehr, sondern auch die in den wohlverdienten Ruhestand versetzten Senioren, welche in der FF-Lantschern eine gute Kameradschaft und starke Mannschaft darstellen. HBI Göschl konnte im Rahmen der Versammlung mit Unterstützung der Ehrengäste den Kameraden Johann Pötsch zum Ehrenoberbrandmeister und den Kameraden Josef Zainer zum Ehrenbandmeister des Fachdienstes ernennen.

Im Rahmen der planmäßigen Wahl des Kommandanten konnte HBI Göschl Christian das Vertrauen seiner Kameradinnen und Kameraden wiederholt ausgesprochen werden. Als neuer Stellvertreter wurde LM Wallner Martin gewählt. Er wird künftig das Kommando unterstützen. Dem scheidenden Kommandantenstellvertreter OBI Leitner Gerald wurde eine Dank- und Anerkennungsurkunde überreicht.

In seinen Grußworten sicherte Bgm. Kanduth die Unterstützung der Gemeinde bei den aktuellen Dachsanierungsabreiten des alten Depotgebäudes zu. Er schätzt die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde sehr. Für die Gemeinde Aigen sind die beiden schlagkräftigen Feuerwehren ein wesentlicher Bestandteil zum Schutz der Bevölkerung.

Abschließend bedankte sich HBI Göschl nochmals bei seinen Kammeraden und den Ehrengästen für die gute Zusammenarbeit und bittet für das kommende Berichtsjahr um die Beibehaltung dieser.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.