11°C

Liezen

Regen

Feuchtigkeit: 87%

  • 24 Sep 2018 13°C 2°C
  • 25 Sep 2018 8°C 0°C

Alpine Notlage in Liezen

Alpine Notlage in Liezen Pixabay
Liezen: Bei einer Wanderung Sonntag, 6. Mai 2018, geriet ein 46-Jähriger in steiles, unwegsames Gelände in Not. 

Am Sonntag, 6. Mai 2018, unternahm ein 46-jähriger chinesischer Staatsangehöriger, wohnhaft im Bezirk Liezen, eine Wanderung von Weißenbach bei Liezen in Richtung Schafberg. In den Nachmittagsstunden geriet er im Bereich der Weißenbacher Wände, auf einer Seehöhe von etwa 1350 Meter, in sehr steiles, unwegsames, Felsgelände. Da ein Weitergehen nicht mehr möglich war, verständigte er am Abend per Handy einen Bekannten.

Bei einem Suchflug konnte der ÖAMTC-Notarzthubschrauber C14 den 46-Jährigen aufgrund einsetzender Dunkelheit nicht orten. Die alarmierte Bergrettung der Ortsstellen Liezen und Stainach sowie die Alpinpolizei Liezen machten sich sogleich zu Fuß auf die Suche nach dem Abgängigen. Dabei wurden sie von einem Hubschrauber mit Nachtsichtausrüstung der Flugpolizei aus Kärnten unterstützt. Die Suchaktion musste jedoch gegen 02:00 Uhr erfolglos abgebrochen werden.

Die Suchaktion wurde am Montag, 7. Mai 2018, bei Tagesanbruch wieder fortgesetzt. Gegen 09:15 Uhr wurde der 46-Jährige im Ortsgebiet Weißenbach bei Liezen von den Suchmannschaften unverletzt aufgefunden. Der 46-Jährige dürfte selbstständig abgestiegen sein.

Bei der Suchaktion waren Mitglieder der Bergrettungsortsstellen Liezen, Stainach, Rottenmann, Admont, Hohentauern und Trieben sowie drei Hundeführer mit 50 Personen und die Alpinpolizei Liezen beteiligt. Unterstützt wurden sie dabei von einem Hubschrauber des ÖAMTC (C14) und zwei Hubschraubern der Flugpolizei aus Graz und Klagenfurt. Weiters waren auch die Feuerwehren Liezen Stadt und Weißenbach bei Liezen im Einsatz.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.