Flächenwidmungsplan der Stadt Liezen beschlossen

  • verfasst von Barbara Aigner
  • Aktuelles
Liezen: Nach der Zusammenlegung mit der Nachbargemeinde Weißenbach mit 1. Jänner 2015 war es gesetzlich erforderlich, in Neubetrachtung des damit entstandenen Gemeindegebietes einen überarbeiteten Flächenwidmungsplan zu beschließen.

Im Steiermärkischen Landtag wird aktuell heftig über raumordnungsgesetzliche Maßnahmen zur Verhinderung der Ausdünnung von Ortszentren debattiert. Die Stadtgemeinde Liezen hat sich mit Beschlussfassung des neuen Flächenwidmungsplanes bereits jetzt dazu entschlossen, die Ansiedlung von weiteren Einkaufszentrumsbetrieben außerhalb des Stadtzentrums durch die Rücknahme der hierfür notwendigen Flächenwidmung nicht mehr zu ermöglichen, wobei bereits bestehende Handelsbetriebe in ihrem Bestand gesetzlich geschützt sind.

Der neue Flächenwidmungsplan wurde mit großer Mehrheit - 22 von 25 Gemeinderäten stimmten diesem umfassenden Planungswerk zu - beschlossen. Neben der erwähnten Änderung im Bereich der Einkaufszentrumsgebiete konnte auch zahlreichen Baulandwünschen aus der Bevölkerung Rechnung getragen werden. Gleichzeitig erfolgten Anpassungen an die aktuelle Rechtslage und an die neu festgelegten Überflutungsbereiche des Pyhrnbaches sowie des Weißenbaches.

Gemeinderat und Raumordnungsreferent Herbert Waldeck bedankte sich bei den Mitgliedern des Gemeinderates für die konstruktive Arbeit im Bau- und Raumordnungsausschuss, der das neue Planwerk gemeinsam mit der Rottenmanner Raumplanerin Dipl.-Ing. Martina Kaml über einen Zeitraum von zwei Jahren in insgesamt 12 Sitzungen erarbeitet hat.

Das neue örtliche Entwicklungskonzept und der neue Flächenwidmungsplan werden nun in weiterer Folge dem Land Steiermark zur Genehmigung vorgelegt.

Der neue Flächenwidmungsplan für die Stadt Liezen kann möglicher Weise auch zur Stärkung der Innenstadt beitragen.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.