Hans Knauß, eine Legende auf Schiern

Hans Knauß, eine Legende auf Schiern Foto: Fischer Sports GmbH / Markus Berger
Schladming: So richtig mag man es sich noch gar nicht vorstellen, dass der symphatische Schladminger in Zukunft keine Kamerafahrten für den ORF mehr absolvieren wird.

Er möchte rechtzeitig aufhören, bevor man ihn irgendwann irgendwo aus den Fangnetzen klauben muss, begründete der Hans seinen Entschluss.
25 Jahre lang lieferte Hans Knauß tolle Bilder von allen Speedstrecken des Weltcups mit der Kamera in die Wohnzimmer. Ohne Stecken, mit der Kamera in den Händen, oder zuletzt am Helm, spektakulär und auf der „Kampflinie“ unterwegs, ermöglichte er dem Zuseher eine Ahnung davon ins Wohnzimmer zu bekommen, was seine Kollegen bei ihren Fahrten leisten.

Dabei merkte man als Zuseher, wie sehr ihm das Spaß machte und dass er noch immer als Top Sportler unterwegs war.
Auch auf den kräfteraubendsten Strecken nach über 2 Minuten Fahrzeit und hohem Tempo konnte man seine Kommentare noch deutlich hören – inclusive so manchen „Juchizer“ bei einem Sprung oder im Ziel beim Abschwingen.
Ganz im Gegensatz zu seinem Kollegen aus der technischen Abteilung, den man nach 3 Toren schon kaum mehr verstehen kann, so prustet und keucht er ins Mikro.
Vielleicht bin ich da auch ein bisschen zu wenig objektiv.
Der Ennstaler Dialekt des Schladminger Naturburschen kommt einfach besser an, als alles, was sonst noch auf diesem Gebiet ins Haus geliefert wird.
Doch diese treffenden und würzigen Statements vom Hans dürfen wir auch in Zukunft noch genießen, denn als Kommentator bleibt er den ORF Sehern ja noch erhalten.
Also wünschen auch wir von BLO24.at dem Aushängeschild eines Steirischen Bieres alles Gute und sagen Danke für viele spannende, lustige und treffende „Sager“ unterm Helm und auch danach.

Otto S.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.