Seltene Spezies gesucht

Seltene Spezies gesucht Stefan Leitner © Nationalpark Gesäuse
Admont: Jung, ambitioniert, naturbegeistert – werde Mitglied im Jugendbeirat des Nationalparks Gesäuse

Nora Landl, die Sprecherin des Jugendbeirats, hat die Qual der Wahl: Gemeinsam mit ihrem Team, das aus 3 weiteren engagierten Jugendlichen aus der Region besteht, sucht sie die besten Fotos, die im Rahmen des Fotowettbewerbs „Das kleine Krabbeln“ eingereicht wurden, für den bevorstehenden Lichtbildgipfel in Admont aus. Die Studentin resümiert voller Stolz: „ Neben dem Fotowettbewerb haben wir auch ein Naturschutzprojekt mit geflüchteten Jugendlichen initiiert und den Nationalpark mit Wildkameras für sein Luchs-Monitoring unterstützt.“

Das Team hat noch viele Ideen für die Zukunft und hofft auf tatkräftige Unterstützung weiterer junger Menschen aus der Region. Natürlich ist eine Mitgliedschaft im Jugendbeirat mit Arbeit verbunden, jedoch ist es eine Arbeit, die Sinn macht. Die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen, die dann auch wirklich umgesetzt werden, ist einzigartig. Mittlerweile ist der Jugendbeirat der Motor für Projekte und Initiativen in der Nationalparkregion und leistet mit seiner Arbeit einen wertvollen Beitrag für die Menschen, die Region und die Natur – denn nur die Jugend kann Zukunft schreiben!

Nora Landl ist sich sicher, dass das Team weitere gleichgesinnte Jugendliche braucht, um die Zukunft des Nationalparks auch wirklich aktiv mitgestalten zu können: „Unser größtes Projekt im heurigen Jahr wird die Gestaltung eines Kinderbuchs und dazu brauchen wir jeden kreativen Kopf!“

Wer naturbegeistert und zwischen 15 und 29 Jahren alt ist, kann sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Kennwort „Jugendbeirat“ melden und seine eigene Geschichte im Jugendbeirat schreiben!

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.