Gewinner und Verlierer der Corona Krise

Corona macht den Menschen und der Wirtschaft gleichermaßen zu schaffen und sorgt allerorts für viel Leiden.


Aber es gibt auch Profiteure, denen die Corona Krise ein sattes Plus am Konto beschert hat. Zu Anfang der Krise waren das wohl der Lebensmittelhandel und die Toilettenpapierhersteller, die von Hamsterkäufen profitierten. Der Lebensmittelhandel läuft nach wie vor gut, genauso wie der Onlinehandel, der auch nach dem Weihnachtsgeschäft noch einen wahren Höhenflug erlebte.

Im Fahrwasser der gehäuften Onlinebestellungen hatten auch Lieferdienste und die Post mehr Einnahmen, die zu erreichen aber auch einiges an logistischem Aufwand und Manpower bedurfte. Mehr Rechenpower hingegen brauchten da die Streamingdienste. Während der Quarantänemaßnahmen explodierte die Zahl der Neuanmeldungen bei Netflix, Amazon Prime, Sky und Co. und bescherte den Firmen Megaumsätze und ein sattes Plus.

Jetzt, nach den Lockerungen, beginnt aber das Leben im Freien langsam zu pulsieren. Die Natur muss sich wieder auf „Mensch“ einstellen und wie deren Erholungsphase letztlich ausgehen wird, hängt nicht von Corona, sondern von uns Menschen ab.
Nichtsdestotrotz werden endlich wieder die Griller in den Gärten angeworfen (was Grillhersteller und Fleischproduzenten gleichermaßen freut), der neue Pool (ja, auch die Poolbauer waren und sind Profiteure von Corona) ist gefüllt und wartet auf Badegäste und es nur mehr eine Frage der Zeit, bis auch die Pharmaindustrie zu den großen Gewinnern der Krise zählen. Die Firma Gilead liegt bei der Covid-19 Bekämpfung mit ihrem Medikament „Remdesivir“ ganz weit vorn.

Wie ich vernehmen durfte, freut sich auch die Sexartikelindustrie über monetäre Zuwächse in Geschäften und Online-Stores, was mich vermuten lässt, dass nicht alle Betroffenen einer Quarantäne die Zeit nur vor dem TV-Gerät verbrachten. Apropos Spielzeug, auch die Spielzeugindustrie und die Firma Lego erlebte einen Aufschwung, was mich zur Erkenntnis bringt, dass es noch Eltern gibt, die ihre Kinder nicht nur vor X-Box und Playstation parkten, sondern nach sinnvollen Alternativen suchten.

Abschließend hoffe ich, dass es auch für die Verlierer in der Corona Krise – Arbeitnehmer die ihren Job verloren haben, Menschen deren Gesundheit geschädigt wurde oder die Angehörige verloren haben und die vielen Künstler, Selbstständigen, Gastronomen, Hoteliers und Firmen, die nach wie vor ums Überleben kämpfen – bald wieder besser wird und es aufwärtsgeht.


In diesem Sinne, bleiben Sie zuversichtlich, halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund!

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.