7. Tag der lautlosen Freiheit

Sichern einer lebenswerten Zukunft für die nächsten Generationen. Sichern einer lebenswerten Zukunft für die nächsten Generationen.
Gröbming: Die unterschiedlichen Facetten rund um das Thema E-Mobilität werden am 03.September im Zentrum von Gröbming, von 9 bis 16 Uhr beleuchtet.

Interessierte können aus dem umfassenden Angebot an Elektro-Fahrzeugen auswählen und kostenfrei nach Wahl testen.

Werbung

Der „Tag der lautlosen Freiheit“ als erste Pilotveranstaltung in Gröbming im Jahre 2014 läutete eine neue Ära im Bezirk Liezen in Sachen E-Mobilität ein. Es wird der Bevölkerung ein umfassender Fuhrpark an E-Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller gratis zum Testen zur Verfügung gestellt – und das so nah am Bürger, wie möglich.

Des Weiteren warten E-Bikes der Firma Sport Mandl, E-Scooter der Firma emco sowie KTM E-Motorräder der Firma Lenz auf die Besucher. Zusätzlich beschäftigt man sich im Rahmen des 7. Tag der lautlosen Freiheit auch mit verwandten Technologien: Die Präsentation von E-Tankstellen der Firma Schrack, runden das Programm ab. Das Ganze findet im Zentrum von Gröbming von 09.00 bis 16.00 Uhr statt. Die Firma Echt Baumanagement GmbH und Team bieten den ganzen Tag über diverse Förderberatungen an. Mit dem Einzug von Internet und Smartphones funktioniert das E-Carsharing seit 2014 auch in der Marktgemeinde Gröbming mit dem Gröbminger E-Flitzer bestens. Die Firma LetsDoit Hans Mandl sorgt dafür das auch in Ihrem Garten die fleißigen Helfer lautlos mit Akkus Ihren Dienst verrichten.

Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Manier Familie Ferstl und das Team von Grill und Burger Walter aus Gröbming.

Wussten Sie, dass…
Elektromotoren wesentlich effizienter als Verbrennungsmotoren arbeiten. Dadurch sind E-PKW mehr als dreimal so effizient wie aktuelle Benzin- und Dieselmodelle. Dieser Vorteil wirkt sich auch auf die Betriebskosten aus: Die höhere Energieeffizienz des Motors und der damit niedrigere Strombedarf senkt die Energiekosten pro 100 km bei einem Verbrauch von 20 Kilowattstunden (kWh) auf rund vier Euro. Der benötigte Strom für das Laden der Elektrofahrzeuge kann aus erneuerbaren Energien (Wind- und Wasserkraft, Photovoltaik, Biomasse et cetera) bereitgestellt werden. Im Hinblick auf den gesamten Lebenszyklus eines Elektrofahrzeuges (Produktion, Betrieb, Energiebereitstellung, Entsorgung) sind die Treibhausgas-Emissionen je nach eingesetztem Strom um 75 bis 90 Prozent geringer als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Elektrofahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen tragen besonders zur Verbesserung der Klimabilanz bei. In Österreich produzierter Strom kommt heute zu rund 70 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen.

Mobilität ist ein wichtiges Bedürfnis für den Menschen und ein zentraler Faktor für das Funktionieren des globalen Wirtschaftssystems. Gleichzeitig ist Verkehr ein wichtiger Emittent von Treibhausgasen. In Österreich trägt der Verkehr zu rund 26 % zu den Treibhausgas-Emissionen bei. Leise, umweltfreundlich und effizient gewinnt die Elektromobilität sukzessive an Bedeutung, vor allem im Hinblick auf die nachhaltige Sicherung der Lebensqualität und dem Schutz unserer Umwelt.

Mobilität entsteht aus dem Bedürfnis, räumlich getrennte Aktivitäten wie Wohnen, Arbeiten, zur Schule gehen, Einkaufen und Erholung mittels eines Verkehrsmittels wahrzunehmen. Sie ist also darauf ausgerichtet, räumliche Entfernungen zu überwinden, die für eine moderne Wirtschafts- und Raumstruktur typisch sind. Mobilität als gemeinsames Handlungs- bzw. Einflussfeld der Verkehrs- und Raumpolitik umfasst nicht nur die Mobilität im Verkehrssystem, den Verkehrssektor, sondern auch das Standortverhalten bzw. die Standortveränderungen von Einzelpersonen bzw. Haushalten und Unternehmen.

Das Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung in ländlichen Regionen wird trotz durchschnittlichem öffentlichen Verkehrsmittelangebot vom motorisierten Individualverkehr geprägt.

 

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.