Schnee ist da, der Kulm gewinnt

BLO24.at BLO24.at
Der Schnee ist da, der Kulm kämpft und gewinnt. PLUS: Wichtiger Verkehrshinweis

Wie schon in den letzten Tagen, hat auch am Freitag der Schnee am Kulm das Sagen. Doch gewinnen wird er nicht. Warum? Die Mannschaft kämpft weiterhin an allen Fronten gegen das Wetter.

Auf der Skiflugschanze selbst sorgen dafür zwei mächtige Pistengeräte und eine herzhaft tretende Skimannschaft. Gemeinsam hält man den Kulm in Topform. Die Pistengeräte sind dabei im Dauereinsatz. „Das Teil hat 435 PS und wird an einem Seil angehängt über die Schanze gelassen", erklärt Andreas Seebacher, der das Pistenmonster lenkt und steuert. Trotz einer Hangneigung von ca. 38 Grad bekommt es der Pistenchauffeur nicht mit der Angst zu tun: „Das Seilgewinde zieht 3.800 Kilo, das hilft natürlich mit", lacht Seebacher. Bis jetzt ist er ein paar hundert Mal die Schanze auf und ab gefahren. „Die Arbeit macht großen Spaß, man macht viel, damit die Springer hier problemlos runter können."

Verlässt Seebacher mit seiner Maschine die Schanze sind die Skimannschaften an der Reihe, um den Auslauf den Feinschliff zu verpassen. Bei den schwierigen Bedingungen meldet sich da langsam der Körper, meint Truppenchef Ludwig Gewessler: „Jetzt fängt es überall zu ziehen an. Wir sind aber auch ziemlich schnell unterwegs." Bei einem Durchgang auf Skiern sind es ungefähr 2.500 Schritte, die in den Schnee gesetzt werden. „Runtergerechnet schätze ich, dass wir zehn Schritte pro Meter machen." Kein Schritt ist dabei zu wenig, um den Skifliegern eine perfekt und vor allem sichere Anlage zu präsentieren. Dabei nimmt man auch den einen oder anderen Muskelkater in Kauf.

Ein wichtiger Verkehrshinweis: Wenn möglich sollen Fans und Medienvertreter auf das Auto verzichten und auf den Zug bzw. Shuttle-Service (für Medienvertreter ab Grimminghalle) umsteigen. Durch den Schneefall gibt es nur stark begrenzte Parkmöglichkeiten. Um ein Verkehrschaos zu vermeiden, ersuchen die Verantwortlichen die Sonderzüge der ÖBB zu verwenden. Durch die Haltestelle direkt bei der Schanze ist eine problemlose Anreise garantiert. Weitere Infos unter www.skifliegen.at

Noch ein kleiner Tipp für alle Skisprungfans: es muss nicht immer Alkohol sein der wärmt. Am Marco Pichlmayer Fan Stand, der sich rechter Hand bei Blick auf die Schanze im Zentrum der Kulmanlage befindet und die Standnummer 4 hat, gibt es leckeren Zitronentee um € 1,50! Der wärmt und vernebelt nicht die Sinne. Die Athleten haben es sich verdient, dass wir sehen, was Sie leisten. Viel Spaß beim Skifliegen.

Medien

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.