"Niki" und die fliegenden Männer

Empfehlung "Niki" und die fliegenden Männer
"Niki" und die fliegenden Männer. So könnte man es bezeichnen, wenn ein Tauplitzer in den hohen Norden fliegt, um den Wikingern Flügel zu verleihen.
Die Rede ist von Klaus „Nik“ Huber, einen 42-jährigen Tauplitzer, der nun das norwegische Kombiniererteam rund um ihren Jungstar - Mikko Kokslien - trainiert. Für viel Aufsehen sorgte er, als er Wolfgang Loitzl betreute und Loitzl darauf eine wahre Leistungsexplosion hatte.

Warum Fahnenflucht, nach einer äußerst erfolgreichen Zusammenarbeit mit Wolfgang Loitzl, der die Vierschanzentournee 2009/10 dominierte?
„Dazu wäre es nicht gekommen, doch der ÖSV teilte mir schon beim Saisonfinale in Planica mit, das für mich kein Platz mehr sei. Obwohl ich nicht gerade der teuerste Trainer war“, sagt Nik Huber.

Und nun pendelst du zwischen Tauplitz und Norwegen?
„Ja, ich habe ja einen Sohn mit zehn Monaten. Es ist schon ein wenig anstrengend aber ich möchte ihn so oft es möglich ist sehen.“

Wie geht es dir im hohen Norden? Haben die Jungs Potential?
„Ganz bestimmt. Mikko Koksilen war ja nicht gerade das, was man gemeinhin als Adler bezeichnet“, lacht Nik „aber er lernte sehr schnell. In Lillehammer feierte er seinen ersten Weltcupsieg. Und mit Ole-Christian Wendel haben wir ein Riesentalent. Der kann noch für Aufsehen sorgen.“

Was sind deine Ziele, was sind deine Träume?
„Meine Ziele? Sind dieselben wie die eines jeden Trainers. Ich möchte meine Jungs so oft als möglich ganz oben auf dem Treppchen sehn. Und dafür werden wir hart arbeiten. Mein Traum wäre es ... einmal als Trainer bei Olympischen Spielen dabei zu sein.“

Wenn du deine Ziele verwirklichst, wird dein Traum wohl in Erfüllung gehen. Und der ÖSV wird damit nicht glücklich sein.
„Moment ...“ lacht Nik, „der ÖSV hat ein ausgezeichnetes Trainerteam und hervorragende Sportler. Die verlernen nicht alles von heute auf morgen. Aber wir werden die jungen Norweger heranführen und wer weiß, den Zusehern und Fans wird auf jeden Fall einiges geboten werden.“

Herzlichen Dank für das Gespräch, Nik. BLO24 wünscht dir und deiner Familie ein besinnliches Weihnachtsfest und viel Erfolg im neuen Jahr.
„Danke, dasselbe wünsche ich Euch und Euren Lesern.“

Nik Huber

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.