14°C

Liezen

Bewölkt

Feuchtigkeit: 88%

  • 21 Jul 2018 18°C 11°C
  • 22 Jul 2018 18°C 11°C

Rüsthaus in Bärndorf feierlich eröffnet

Rottenmann: Alle Wehren des Feuerwehrabschnittes Paltental, zahlreiche Ehrengäste aus Politik sowie Wirtschaft und die Bevölkerung gratulierten

Passend zum Florianitag lud die Freiwillige Feuerwehr Bärndorf zur Eröffnung und Segnung des neuen Feuerwehrrüsthauses nach Bärndorf. Vor der imposanten Kulisse von 250 Feuerwehrfrauen und Männern zelebrierten Pater Michael Robitschko und Pfarrer Bernhard Hackl musikalisch begleitet vom Musikverein St. Lorenzen und Umgebung eine feierliche und stimmungsvolle Florianimesse, in deren Rahmen die neue Heimstätte der Freiwilligen Feuerwehr Bärndorf gesegnet wurde.

In seinem Bericht zum Rüsthausbau führte OBI Gernot Kettner, Kommandantstellvertreter der Feuerwehr Bärndorf an, dass das Finanzierungsvolum für diesen Rüsthausbau € 980.000,00 betrug, wovon die Freiwillige Feuerwehr Bärndorf rund € 210.000,00 in Form von Eigenleistung übernommen hat. Für diese Eigenleistung zum Rüsthausbau sowie bei den abschließenden Komplettierungsarbeiten wurden von den Bärndorfer Florianijüngern 9.000 Arbeitsstunden aufgewendet.

Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Rottenmann Alfred Bernhard überreichte symbolisch und offiziell den Schlüssel für das neue Rüsthaus an Kommandant HBI Adolf Neubauer. Bgm. Bernhard erwähnte mit Stolz, dass er jener Bürgermeister sein darf, in dessen Amtszeit, nach einer mehr als 10 Jahre dauernden Planungs- und Finanzierungsphase, die Realisierung dieses Projektes fällt. Für ihn und die Stadtgemeinde Rottenmann sind die 4 Feuerwehren im Gemeindegebiet sowie alle Einsatzorganisationen und auch das Landeskrankenhaus ein wichtiger Bestandteil zur Erhaltung von Sicherheit und Lebensqualität in der Gemeinde und der Region. Oberbrandrat Heinz Hartl, der vor kurzem zum Kommandant des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen gewählt wurde, überbrachte die Grüße des Landesfeuerwehrkommandos.

Dass ihn eine seiner ersten Amtshandlungen als Bereichsfeuerwehrkommandant in das Paltental, seinem Heimat-Feuerwehrabschnitt, führt, sei für ihn eine besondere Freude. Den Kameraden der Feu-erwehr Bärndorf dankte er für den enormen Einsatz beim Bau des Feuerwehrhauses und wünschte er viel Freude mit dieser neuen Heimstätte, die auch ein Ort der Freude und Begeg-nung für die Dorfgemeinschaft sein soll. Er lobte in seiner Ansprache das System der Freiwilligkeit, um das uns andere Länder beneiden, und will er sich besonders für dessen Stärkung einsetzen. Bundesrat Bgm. Armin Forstner überbrachte die Glückwünsche von LH Hermann Schützenhöfer, lobte die Eigenleistung der Feuerwehrkameraden und wies auch auf die beachtliche finanzielle Unterstützung vom Land Steiermark in Höhe € 300.000,00 und der Stadtgemeinde Rottenmann von mehr als € 400.000,00 hin. Beindruckt war er auch von der Hartnäckigkeit mit der das Kommando der Feuerwehr Bärndorf um die Realisierung dieses Projektes „gekämpft“ hat. Immerhin vergingen von den ersten Planungsgesprächen bis zum Spatenstich mehr als 10 Jahre und (ver-)brauchte dafür die Feuerwehr Bärndorf 4 Rottenmanner Bürgermeister.

Mehrere an den Eröffnungsfeierlichkeiten teilnehmende Feuerwehren nutzten diesen Festakt als würdigen Rahmen um Feuerwehrkameraden für langjährige und verdienstvolle Tätigkeiten zu würdigen. Stellvertretend für diese zahlreichen Ehrungen seien die nachfolgenden Auszeichnungen erwähnt. Für ihre besonderen Leistungen und hervorragenden Verdienste auf dem Gebiet des Feuerwehr und Rettungswesens erhielten EHBI Franz Fink, FF Singsdorf, das Goldene Verdienstkreuz des Landes Steiermark und HBI Adolf Neubauer, FF Bärndorf, das Bronzene Verdienstkreuz des Landes Steiermark sowie das Goldene Verdienstzeichen des Landesfeuerwehrverbandes. EOBI Eduard Steiner, der zum Ende des 2. Weltkrieges als Jugendlicher der Feuerwehr Bärndorf beitrat, wurde als Dank und Anerkennung mit dem Ehrenzeichen für mehr als 75jährige eifrige und ersprießliche Tätigkeit im Feuerwehrwesen ausgezeichnet.

Zum Abschluss des Festaktes dankte Kommandant Neubauer dem Land Steiermark, der Stadtgemeinde Rottenmann sowie allen Gönnern und Sponsoren für die finanziellen Unterstützungen, seinen Feuerwehrkameraden für den Zusammenhalt und die Einsatzbereitschaft und den zahl-reichen Gästen und Gratulanten für ihr Kommen.
Bei den anschließenden Feierlichkeiten unterhielt zunächst der Musikverein St. Lorenzen und Umgebung unter Leitung von Kapellmeister Peter Mayerhofer im vollbesetzten Festzelt mit nationalen und internationalen Klängen und brachte die Festgäste in Feier und Partylaune, welche beim anschließenden Feuerwehrball mit den Hochgrössen Buam ihren Höhepunkt erreichte.

Mit kulinarischen Köstlichkeiten der Grillprofis wurden am Sonntagvormittag beim Frühshoppen die Festgäste verwöhnt, bei dem die Wetterloch Blos, untermalt mit humoristischen Darbietungen von Gerhard Reitmaier, für hervorragende Stimmung sorgte.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.