Rückkehr zur Maskenpflicht in Österreich

Rückkehr zur Maskenpflicht in Österreich Foto: www.stylemask.at/shop
Nach stetig steigenden Corona-Infektionszahlen ruft die Regierungsmannschaft wieder zum Maske tragen in geschlossenen Räumen auf.


Soll heißen, wir tragen ab Montag in Banken, Geschäften, Supermärkten, Tankstellen und vermutlich auch beim Eintreten in die Gastronomie wieder Maske. Und zwar im ganzen Land. Somit hat sich die Corona-Taskforce rund um Bundeskanzler Sebastian Kurz gegen regional unterschiedliche Verordnungen ausgesprochen. Was auch vernünftiger ist, eine einheitliche Linie in der Maskenfrage ist für alle BürgerInnen im Land überschaubarer.

Es war schon abzusehen, dass sich in Sachen Covid-19 wieder etwas anbahnt. Ständig steigende Infektionszahlen und die Angst vor einer zweiten Welle, wie etwa in Israel, hat unser virologisches Quartett in der Regierung förmlich zum Handeln gezwungen. Deshalb heißt es nach nur 35 Tagen wieder „Fetzen aufi“ und wir sind gut beraten, diesem Aufruf Folge zu leisten. Denn einen Covid-19-Dominoeffekt sollten wir jetzt tunlichst vermeiden. Im Herbst, wenn die Schulen und Kindergärten wieder öffnen, was bekanntlich immer zu vielen Erkrankungen bei Kindern führt, stehen uns ohnehin schwierige Zeiten bevor.

Von Freitag auf Samstag gab es insgesamt 134 Neuinfektionen. Aktuell haben wir in Österreich laut Dashboard des Gesundheitsministeriums 1345 aktive Fälle. Davon werden 98 Menschen mit Corona im Spital behandelt, elf von ihnen auf Intensivstationen.

Wir von BLO24 meinen: „Lieber wieder Maske tragen, als unser Land und somit unsere Wirtschaft mit einem zweiten Lockdown weiter zu schwächen.“

Halten Sie Abstand, tragen Sie Maske und bleiben Sie gesund!

 

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.