Gelbes Trikot für Moran Vermeulen

Moran Vermeulen im Gelben Trikot der Alpes Isere Tour. Foto: RSW Moran Vermeulen im Gelben Trikot der Alpes Isere Tour.
Ramsau am Dachstein: Mit einer sensationellen Fahrt sicherte sich Moran Vermeulen auf der 4. Etappe der Alpes Isere Tour das Gelbe Trikot.

Der Felbermayr-Radprofi war als 35. Der Gesamtwertung mit 44 Sekunden Rückstand in das 174 Kilometer lange Teilstück von Les-Roches-de-Condrieu nach Saint-Maurice-l’Exil gegangen und hat heute eine Bravourleistung abgeliefert. Bereits rund 20 Kilometer nach dem Start lösten sich 4 Fahrer vom Peloton und fuhren rasch 1:40 Minuten Vorsprung heraus.

An einer günstigen Stelle wagte Moran Vermeulen die Soloverfolgung und fuhr im Alleingang die Lücke zu. Die Spitzengruppe arbeitete perfekt zusammen und rettete den Vorsprung ins Ziel. Moran Vermeulen kam als Etappenvierter nach 4:17:48 Stunden mit 4 Sekunden Rückstand auf den dänischen Tagessieger Emil Toudal (Team BHS- PL Beton Bornholm) ins Ziel.

 In der Gesamtwertung der Rundfahrt schlüpfte Moran Vermeulen damit in das Gelbe Trikot und hat jetzt 6 Sekunden Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger. Er war heute in sensationeller Form, sicherte sich 6 von 9 Bergwertungen und führt damit auch in der Gesamtbergwertung der Rundfahrt. „Das war heute mein Tag.

Ich habe alles auf eine Karte gesetzt und freue mich riesig über das Gelbe Trikot“, so Vermeulen. Morgen wird die Rundfahrt mit der 5. Etappe über 141,4 Kilometer von Pressins nach Crolles beendet. Das Team Felbermayr Simplon Wels wird alles daransetzen, das Gelbe Trikot auf dem Schlussabschnitt zu verteidigen, was alles andere als leicht ist.

„Das Team und vor allem Moran haben heute eine sensationelle Leistung gezeigt. Jetzt gilt es, für die morgige Schlussetappe die letzten Kräfte zu mobilisieren“, so Rennsportleiter Andreas Grossek.

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.