-4°C

Liezen

Bewölkt

Feuchtigkeit: 92%

  • 11 Dez 2018 -2°C -5°C
  • 12 Dez 2018 -3°C -6°C

Barbara Krenn "steht ihre Frau"

Empfehlung Barbara Krenn "steht ihre Frau"
Mit Barbara Krenn hat die steirische ÖVP eine Frau als Nummer zwei auf die Kandidatenliste

(Wahlkreis Obersteiermark) für die Nationalratswahl gestellt, die im wahrsten Sinn des Wortes „ihre Frau steht".

Als Bürgermeisterin der Gemeinde Pürgg-Trautenfels kümmert sie sich nicht nur um die Gemeindeorganisation sondern auch um jedes – und sei es auch noch so klein oder persönlich – Anliegen ihrer BürgerInnen und Bürger. Zudem leitet sie das renommierte Familiengasthaus und last but not least ist die 14jährige Tochter für ihre Herzensangelegenheiten zuständig. In ihrer knapp bemessenen Freizeit gehören Segeln, Schwimmen und Tanzen zu ihren Hobbys. Ihre größte Passion sind jedoch die Menschen. Das erklärt auch, warum sie für den Nationalrat kandidiert: „Durch meine Tätigkeit als Bürgermeisterin, aber auch als Gastwirtin bin ich ganz nah bei den Leuten. Ich schätze mich glücklich, dass die Menschen zu mir Vertrauen haben und mit mir ganz offen sprechen, wenn einmal „der Schuh drückt". Wir leben in einer „globalisierten Welt", in der nur die Schnellsten, Stärksten und Mächtigsten zu zählen scheinen. Es liegt aber an uns allen, dass wir uns wieder auf ein Leben miteinander und füreinander besinnen. „Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen", sagte der französische Dramatiker Jean Anouilh. Dieser Spruch versinnbildlicht mein Lebensmotto", sagt Barbara Krenn.

Wofür Barbara Krenn steht
„Ich trete für ein starkes Österreich ein. Das können wir erreichen, wenn wir: eine gute Schul- und Lehrlingsbildung anbieten; konkurrenzfähige Betriebe fördern und absichern; soziale Werte innerhalb unserer Gesellschaft hochhalten.

Wirtschaft stärken
Die Säulen für eine gesunde Wirtschaft sind nicht zuletzt die unzähligen Klein- und Mittelbetriebe. Sie zu stärken bedeutet eine Sicherung und Ausbau der Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Steuererleichterungen und Senkung der Nebenkosten sind unabdingbar, um eine Standortsicherung gewährleisten zu können.

Kinderbetreuung
Mütter müssen beim Wiedereinstieg in das Berufsleben die bestmögliche Unterstützung bekommen. Seien es nun z.B. mehr Kindergärten, Ganztagsbetreuung oder flexible Arbeitszeiten, die ein harmonisches, gemeinsames Familienleben ermöglichen.

Gleichberechtigung
Der jahrzehntelange Kampf um die Gleichberechtigung muss ein Ende finden. Egal, ob Mann oder Frau, jeder muss dieselben Ausbildungs- und Aufstiegschancen haben und selbstverständlich die gleiche Entlohnung für gleiche Arbeit.

Senioren
Unsere Eltern und Großeltern haben für uns ihre ganze Kraft gegeben – „damit es unseren Kindern besser geht". Nun liegt es an uns, Ihnen dafür zu danken und Ihnen ein würdiges Altern zu ermöglichen.
Ich setze meine ganze Kraft für ein gesundes, lebenswertes Miteinander ein. Unsere Bürgerinnen und Bürger sollen stolz auf sich, ihre Gemeinde und ihr Land sein".

Katastrophenschutz
Nicht zuletzt auch wegen ihrer Funktion als Lawinenkommissionsobmann ist sie für eine Stärkung des Flughafens Aigen/E. „Wir leben in einer Zeit, wo uns Naturkatastrophen in immer kürzeren Abständen heimsuchen. Unser Bundesheer ist zum unverzichtbaren Helfer in der Not geworden. Bei Katastrophen haben wir immer nur ein kurzes Zeitfenster, wo Hilfe aus der Luft möglich ist. Deshalb setze ich mich mit aller Kraft dafür ein, dass bei der Neuanschaffung die Eurocopter (Mehrzweckhubschrauber) gegenüber Kampfhubschraubern bevorzugt werden", erklärt Barbara Krenn.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.