Liezener Stadtlauf – aber bitte nicht so

Liezener Stadtlauf – aber bitte nicht so Ottofoto
Liezen: Hier ist die Rede vom ampelgeregelten Fußgängerübergang am Hauptplatz an der Kreuzung zwischen Sparkasse und Aigner Hochhaus am Hauptplatz und auf der B320 zum ELI.

Dem eher gehfaulen Schreiber dieser Zeilen ist eben diese Ampel aufgefallen, aber vielleicht gibt es noch andere „Personenbeschleuniger“ im Stadtgebiet von Liezen?

Am Hauptplatz jedenfalls ist man mit normaler Fußgängergeschwindigkeit spätestens im 2. Drittel des Überganges „im roten Bereich“. Die Schutzwegampel schaltet auf Rotlicht und es ertönt ein akustisches Signal, welches zur Eile mahnt.

Man benötigt nicht viel Einfühlungsvermögen um sich vorzustellen, dass diese kurze Grünphase bei älteren Menschen für Stress und Hudelei sorgen wird.
Einfach aus Angst, die wartenden Autofahrer zu behindern und damit als lästiger Mitmensch angesehen zu werden, obwohl man sein Bestes gibt.

Auch Menschen mit Behinderung, mit Gipshaxen oder Gehhilfe, mit Rollstuhl, mit kleinen Kindern, mit Hunden oder mit schweren Taschen werden es nicht schaffen, noch mit „grünem Männchen“ die andere Seite zu erreichen.

Das kann nicht im Sinne eines sicheren Alltages sein und daher richten wir die Bitte an die zuständigen Stellen:

Schaut Euch das bitte an und nehmt eine kleine Justierung der Grünphase zugunsten der Fußhänger vor. Bei dieser Gelegenheit bitte auch alle anderen Fußgängerampeln (auch die an der B320) in diese Richtung überprüfen. Damit kann man den Leuten, welche die Umwelt schonen und zu Fuß unterwegs sind ein paar wertvolle Sekunden für ihre Sicherheit schenken. Und das, ohne die Flüssigkeit des Verkehrs merkbar zu beeinträchtigen.

Wir würden über eine Verbesserung jederzeit gerne berichten.

Otto S.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.