Gemeinde „sichert“ ihre jungen Bürger

Gemeinde „sichert“ ihre jungen Bürger Ottofoto
Haus im Ennstal: Alle Jahre wieder könnte man schon sagen.


Denn so verlässlich wie in Haus im Ennstal das „Schaferlfest“ gefeiert wird, kommt auch Gemeinderat Fredi Pressl mit den jungen Führerscheinbesitzern aus dem Dorf zum Fahrtechniktraining ins ÖAMTC Zentrum nach Kalwang.

Der Bürgermeister mit dem Gemeinderat hat auch heuer wieder „seine Schäfchen“ via Homepage und Aushang zum (verpflichtenden) Fahrsicherheits-Mehrphasentraining eingeladen.
Fredi Pressl, der Sport - und Jugendbeauftragte der Gemeinde Haus begleitete die fröhliche Gruppe am Sonntag den 18. August nach Kalwang.
Notbremsungen aus allen Situationen standen am Programm. Ausweichmanöver und Kurventechnik wurde trainiert. Und alles im geschützten Bereich – ohne Leitschienen und Gegenverkehr. Aber so realistisch, dass bei Einigen der Blutdruck ein wenig zu steigen begann.
Nach zögerlichem Beginn wurde die volle Bremskraft der Autos abgerufen und so manches Sicherheitssystem und dessen Wirkungsweise in den Fahrzeugen kennen gelernt.

In der Mittagspause konnte Fredi seine Schützlinge zum Essen einladen, weil der Bürgermeister „ein Transchelgeld“ mitgegeben hat, wie er lustig formulierte.
Aber nicht nur dieses Essen, sondern der gesamte Fahrtechnikkurs wird von der Gemeinde Haus finanziell übernommen.
Und das ist äußerst großzügig und mehr als ein „Taschengeld“.

Und vor allem eine nachahmenswerte Vorgangsweise, die Jugend zu unterstützen.
Gerade in der Zeit nach dem Führerschein ist der Euro in mancher Brieftasche nicht so üppig anzufinden.
Aber das Hauptanliegen von Bürgermeister Gerhard Schütter und seinen Gemeinderäten ist es, die jungen Bürger dabei zu unterstützen fit für den Straßenverkehr zu werden.
Und das ist in einem Ort direkt an der berüchtigten B320 eine sehr schöne und fürsorgliche Einstellung.
Jedenfalls ist Sport – und Jugendreferent Fredi Pressl abends mit einer bestens geschulten Gruppe wieder von Kalwang nach Haus gefahren.


Und nachdem ich diesen Kurs schon einige Jahre persönlich abhalten durfte, auch von meiner Seite ein großes Lob an die Kids von Haus/E. und die Gemeindeverantwortlichen für diese beispielhafte Aktion.

Otto S.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.