10°C

Liezen

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 87%

  • 24 Aug 2017 23°C 9°C
  • 25 Aug 2017 24°C 12°C

Lindner auf Platz 11. der Bundesliste

Lindner auf Platz 11. der Bundesliste Foto: parlament/Zinner
Bundeskanzler Christian Kern holt Mario Lindner auf die SPÖ-Bundesliste

„Holen Sie sich was Ihnen zusteht“ – war die an alle Österreicherinnen und Österreicher gerichtete Hauptbotschaft beim Bundesparteirat am Donnerstag. Delegierte, FunktionärInnen und Gäste aus ganz Österreich waren im Congress Center der Messe Wien zusammengekommen, um über das Wahlprogramm zu diskutieren und die Bundesliste für die Nationalratswahlen am 15. Oktober 2017 zu wählen, sowie sich auf den Wahlkampf einzustimmen. In aussichtsreicher Position auf dieser Liste befindet sich nach dieser Wahl der Steirer Mario Lindner, der mit Listenplatz 11 große Chancen hat nach dem 15. Oktober als Abgeordneter in das Parlament einzuziehen.

„Alle sollen vom Aufschwung profitieren und nicht nur einige wenige“ - so Bundeskanzler und Spitzenkandidat Christian Kern. Daher müssen prekäre Arbeitsverhältnisse bekämpft, ein Mindestlohn von 1.500 Euro steuerfrei geschaffen, volle Überstundenzuschläge für Teilzeitbeschäftigte und klare Regeln für Praktika eingeführt werden. Daneben soll der Faktor Arbeit um insgesamt 5,3 Milliarden Euro steuerlich entlastet werden, um die Mittelschicht nachhaltig zu stärken. Es sollen aber auch die Rahmenbedingungen für Unternehmen verbessert und der Wirtschaftsstandort Österreich gestärkt werden, etwa durch die Senkung der Lohnnebenkosten um 3 Milliarden Euro. Auch die Einführung einer Erbschafts- und Schenkungssteuer ab 1 Million Euro zur Sicherung der Pflegefinanzierung sowie Steuererleichterungen für MindestpensionistInnen waren Thema.

Neben den hervorragenden KandidatInnen auf der steirischen Landesliste und den Regionallisten, angeführt von Bundesminister Jörg Leichtfried, ist der in Landl beheimatete Mario Lindner prominent auf der Bundesliste gesetzt. „Durch die ausgezeichnete Steiermark-Wien-Achse über Michael Schickhofer und Christian Kern und meinen persönlichen Kontakt zu Christian Kern ist es uns gelungen einen weiteren Sitz im Nationalrat für die Steiermark zu ermöglichen, den ich bestmöglich dafür nutzen möchte, die Interessen der Steirer und Steirerinnen zu vertreten“, zeigt sich der obersteirische Gewerkschafter und SoHo Österreich Vorsitzende über das entgegengebrachte Vertrauen begeistert.

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00 oder nutzen Sie unser Kontaktformular