Bequem in Corona-Zeiten reisen

Allgemein: Viele Menschen sind durch ständig wechselnden Reisewarnungen und das Infektionsgeschehen insgesamt verunsichert.

Wer ungeachtet der Umstände eine Flugreise antreten muss oder möchte, kann Menschenansammlungen an Flughäfen und fremde Sitznachbarn umgehen. Die Rede ist von Flügen mit Privatjets. Weltweit ist eine Vielzahl von privaten Jets im Einsatz. Diese private Flotte entwickelt sich immer mehr zu einer ernsthaften Konkurrenz für die bekannten Fluggesellschaften. Denn diese Anbieter sind in Bezug auf Service und Flexibilität eine Klasse für sich.

Werbung

Flüge in Privatjets weltweit buchen

Flüge in Privatjets sind nicht ausschließlich das Privileg der Superreichen. Im Gegenteil: Heutzutage kann jeder ein Privatflugzeug mieten, ohne es besitzen zu müssen. Plattformen wie JetApp bringen Flugzeug, Crew und Passagiere zusammen. Mit dieser App können private Kunden weltweit Direktflüge buchen. Unkompliziert und mit einer Auswahl an Flugzeugtypen und Preisklassen. Es gibt kein begrenztes Streckennetz wie bei einer Fluggesellschaft.

So funktioniert die Buchung

Die Privatjets werden nach Bedarf und pro Strecke gebucht. Das heißt, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Die App ist selbsterklärend. Alle erforderlichen Eckdaten werden über die Eingabemaske abgefragt. Je nach Verfügbarkeit folgt ein unverbindliches Angebot. Ein entscheidender Vorteil gerade während der Pandemie ist die große Auswahl an Flughäfen. Denn auch kleine Flugplätze ohne öffentlichen Flugreiseverkehr kommen als Abflughafen infrage. Im Idealfall sparen die Reisenden hierdurch Zeit und Wege. Der Flugpreis errechnet sich aus diversen Einzelfaktoren und ist pro Flug angegeben - ungeachtet der Personenzahl. Gruppenreisen sind nicht selten günstiger im Vergleich zu Einzelbuchungen bei einer Airline. Wer als Einzelperson oder im kleinen Kreis reist, zahlt entsprechend mehr. Insgesamt jedoch stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis in Anbetracht der angebotenen Flexibilität und Sicherheit.

Hinzu kommt, dass Buchungsservice und Crew für jeden Passagier VIP-Service ermöglichen. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Last-Minute-Buchung
  • Transfer zum Flughafen - auch per Helikopter oder Schnellboot
  • Hotelbuchung
  • Bordservice nach individuellen Wünschen
  • VIP-Behandlung für Haustiere | Mitnahme in die Kabine ist häufig möglich
  • Kurzfristige Streckenänderung in der Luft

Fazit

Auch in der Pandemie gibt es viele Anlässe, warum Menschen reisen. Von Familienanlässen über Fernbeziehungen bis hin zur lang geplanten Auswanderung ins Ausland. Fernreisen oder auch kurze Inlandsflüge sind in Zeiten von Corona problemlos und unkompliziert zu realisieren. Gerade Menschen, die einer Risikogruppe angehören, profitieren von der Privatsphäre und der begrenzten Anzahl an Fremdkontakten. Alle Passagiere reisen mit einem guten Gefühl und sind unabhängig vom allgemeinen Reisegeschehen.

Werbung

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.