Schüler freuen sich auf Schulöffnung

Schüler freuen sich auf Schulöffnung Foto: Allexsalon
Bildungsminister Heinz Faßmann öffnet Anfang Mai die Bildungsstätten des Landes für 1,1 Millionen Schüler sowie die Kindergärten wieder.


„Nie mehr Schule, keine Schule mehr“, war ein Hit von FALCO auf dem Album EINZELHAFT im Jahr 1982. Fast jeder Schüler sang damals mit, wenn er irgendwo gespielt wurde. In diesen Tagen ist alles anders.

Aus Gesprächen mit Schülern konnte man heraushören, dass sich die Kinder wieder auf die Schule und ihre Schulkameraden freuen. Wochen der Zwangsisolation werden beginnend mit 4. Mai ein Ende finden und die Schüler aus dem Homeschooling entlassen. Raus aus den vier Wänden, weg von den Eltern, endlich wieder mit Gleichaltrigen und Gleichgesinnten sich austauschen und Isolations-Geschichten erzählen. Nachdem der Bildungsminister in einer Pressekonferenz bekanntgab, dass es in den verbleibenden Monaten keine Schularbeiten und keinen Turnunterricht geben wird, bleibt vermutlich auch einige Zeit zum Reden.

Man kann nur hoffen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler dabei an die Hygienevorschriften und die Maskenpflicht halten, denn sonst sind sie schneller wieder zu Hause beim Homeschooling als ihnen lieb wäre. Also liebe Schüler: „Seid taff, haltet Abstand, wascht euch regelmäßig die Hände und habt eine gute Zeit mit euren Lehrern und Schulkameraden.“

Fakten zum Schulstart:
Am Montag, 4. Mai, kehren etwa 100.000 Maturanten bzw. Schüler der Abschlussklassen der Berufsschulen und berufsbildenden mittleren Schulen zurück in den Unterricht.
Zwei Wochen später, am 18. Mai, folgen die 700.000 Schüler an den Volksschulen, AHS-Unterstufen, Neuen Mittelschulen (NMS) und Sonderschulen.
Am 3. Juni dann die restlichen 300.000 Schüler.
Jeweils am Freitag davor (15. bzw. 29. Mai) finden an den Schulen bereits Lehrerkonferenzen statt.
Laut letzten Meldungen sollen die Schulen bereits um 07:30 Uhr öffnen, damit es auf den Vorplätzen zu keinen Ansammlungen von Schülern kommt.

Haltet bitte Abstand und bleibt gesund!

Ach ja: Viele Eltern werden in diesen Tagen erfahren haben, was Lehrer tagtäglich im Schulalltag leisten, um ihre Kinder bildungstechnisch – oft auch erziehungstechnisch – auf das Leben nach der Schule vorzubereiten.

kindernothilfe c19 banner 775

Werben auf BLO24

Sie haben Interesse auf unserer Plattform zu werben? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns unter +43 (0)664 222 66 00.